Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
105 5

Willi von Allmen


World Mitglied, Zürich

Eis Grafik

... an einem abgebrochenen und 'bestäubten' Stück Gletscher


Hrafntinnusker (Island), Aug. 2010

Kommentare 5

  • claudine capello 6. Oktober 2017, 21:30

    un disegno sul ghiaccio?? non capisco bene cl
    • Willi von Allmen 7. Oktober 2017, 19:23

      Ja, schwarzer Sand wurde von Winden auf einen Eisbrocken geweht und blieb dort stecken. Auf unterschiedlich gerichteten Eis-Bruchflächen ist unterschiedlich viel Sand stecken geblieben. Die Kanten der Eisflächen wurden durch die Wärme des Umlandes langsam weich gemacht durch abschmelzen. Deshalb siehrt man praktisch keine Kanten sondern bloss die Sandstrukturen-
      Abstrakt eben ...
      lg Willi
  • thomas-digital 6. Oktober 2017, 19:18

    solche Abstraktionen haben ihren Reiz, unwillkürlich komme ich ins Grübeln, was man da noch anders machen kann, obwohl mir das Bild so schon gefällt ...
    Ich glaube ich muß auch mal wieder so etwas machen - danke für die Anregung :)
    - lg thomas
  • Heribert Fischer 6. Oktober 2017, 18:17

    es schaut wirklich aus wie ein modernes Gemälde.
  • Kyra Kostena 6. Oktober 2017, 15:45

    Feinste moderne Kunst, welche durchaus eine meiner Wände zieren könnte. Liebe Grüsse Prisca