Ute T...


Premium (Basic)

Einsichten

Horizont
Horizont
Fight-Club

Hierbei handelt es sich um ein Fotoprojekt mehrerer Mitglieder.
Jeder, der mitmachen will, ist herzlich eingeladen.
Mehr dazu - Fight-Club
Thema für den 02.07.2016: Horizont
Thema für den 09.07.2016: Tiefe
Im Fight-Club geht es darum, jede Woche zu einem vorgegebenen Thema eine Idee und ein Bild zu entwickeln. Wir haben Spaß daran, uns vom Wochenthema inspirieren zu lassen, kreativ zu werden und am Ende unsere Ergebnisse zu vergleichen. Wie das genau geht, wird auf unserer Profilseite beschrieben. Dabei gibt es eigentlich nur eine wichtige Regel: Bildidee und Bild müssen neu zum Thema entwickelt sein.
Der Horizont (...oder die perfekte Ausrichtung)
Der Horizont (...oder die perfekte Ausrichtung)
Ute T...

Kommentare 27

  • Claudy B. 5. Juli 2016, 15:46

    ja, magisch und wunderbar.
  • hexe adriana 5. Juli 2016, 12:07

    !!!!!!!!!!!!!!!!! sowas von gut! mannomann du überraschast mich immer wieder! respekt!
    lg
  • caroline herberhold 4. Juli 2016, 22:03

    Ich bin immer zu spät und es ist so viel schon geschrieben ...
    Aber es ist ein sooo wunderbares Bild! Das muss ich auf jeden Fall hier noch loswerden! Alice imWunderland ist auch meine erste Assoziation gewesen. Einfach in allen Belangen märchenhaft!
    lg caroline
  • Petra Lubitz 4. Juli 2016, 11:31

    Einsicht, dass die Aussicht nicht gefällt und man in seiner Welt bleiben möchte. Wie 13. Fee schließt sie auch für mich die Tür zu.
    Klasse Beitrag zum Thema!
    Gruß Petra
  • ElkeLe 3. Juli 2016, 21:05

    grandiose Idee und Umsetzung,
    könnte ich mir im querformat noch "weiter" vorstellen.
    Wobei so geht es aus der Enge mit einem Schritt in die Weite.
    Allerdings kann ich nicht erkennen, wie tief der Schritt ist ... es scheint ein bisschen Mut zu kosten und noch hält sie sich am Türrahmen fest.
    Ein sehr vielschichtiges Bild, über das man lange nachsinnen kann,
    lg Elke
  • Brita H. 3. Juli 2016, 21:01

    Sie steht außen, barfuß auf Betonpflaster, und hat die Tür geöffnet. Die Landschaft, die man drinnen sieht, wirkt auf mich wie eine bemalte Wand. Die Weite ist nur vorgetäuscht. Sie kann diese Landschaft sehen, aber nicht erreichen. Eine unerreichbare Welt. Was soll sie ausdrücken? Eine innere Welt? Von wem? Es gibt viele Details, die weitere Interpretationen zulassen. Sehr spannend und sehr gut gemacht.
    VG Brita
  • Bär Tig 3. Juli 2016, 19:33

    ... oder Aussichten?
  • Maria Kaldewey 3. Juli 2016, 18:13

    Da hat jemand seinen Horizont bis in die Märchenwelt hinein erweitert. Herrlich, wie du das dargestellt hast. Gefällt mir sehr.

    Liebe Grüße, Maria.
  • Runzelkorn 3. Juli 2016, 16:37

    Der Horizont ist immer rätselhaft und eine Herausforderung, weil er nicht greifbar ist. Mancher schließt da schnell wieder die Tür und bleibt in der gewohnten Umgebung. Aber auch träumen ist schön....
  • Birgit Schlager 3. Juli 2016, 15:15

    Die Einsicht im Sinne von Lernen aus bereits vergangenen Situationen steht für mich durch die nostalgische Tonung im Vordergrund. Die Protagonistin ist durch das Öffnen der Tür an die Kante (=Grenze) ihres momentanen Horizonts 'gegangen'(!) und blickt auf den Horizont von damals und seine inzwischen eventuell in ihr selbst vorgegangene Erweiterung. Hat sich wirklich etwas verändert? Ein bisschen steif, festgefahren wirkt es auf mich.
    Unabhängig von sehr vielen Interpretationen, die Dein Bild zuläßt, finde ich es sehr phantasievoll und sowohl fotografisch als auch gestalterisch hervorragend umgesetzt.
    LG Birgit
  • KarinDat. 3. Juli 2016, 14:39

    Gefällt mir sehr!
    Die Farben sind der Knaller.Das Outfit und die Tür grandios mit dem Gedanken und dessen Umsetzung kombiniert!
    Großes Kompliment!
  • Mei Ge 3. Juli 2016, 14:19

    Eine surreale Horizonterweiterung in wunderschönen Farben, auf die sich die Protagonistin mit bloßen Füßen / allen Sinnen einlässt.
    Mag ich sehr.
    LG Hannah
  • Nelia J. 3. Juli 2016, 13:29

    Ein schöner Gedanke, manchmal muss man einfach "neue" Türen öffnen, um seinen Horizont zu erweitern. Die Landschaft ist ein Traum, die Tür und das Mädchen auch. Es lässt wirklich an ein Märchen denken, aber mir fast zu "real" wünschte mir dann einen etwas "verträumteren" Touch ;) ... aber das liegt sicherlich an mir.
    Was mich aber wirklich irritiert ist die Einengung durch den weißen Rahmen, er begrenzt die Weite schon wieder ... schade.
    LG Nelia
  • Lila 3. Juli 2016, 13:05

    eine tolle Arbeit zum Thema !!!
    L.G. Lila
  • Swiny 3. Juli 2016, 10:50

    Faszinierendes Bild. Ich assoziiere Märchen damit.
    Wie man sieht, ist die Landschaft gemalt.
    Ist das Mädchen in ihrer Welt gefangen?
    Oder will sie in durch die Türe, durch den Ereignishorizont, in die Fantasy-/gezeichnete Welt?
    Das Kopfkino geht bei dem Foto an.
    Klasse!
    LG Swiny

Informationen

Sektion
Ordner Fight-Club
Views 10.024
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 700D
Objektiv EF50mm f/1.8 II
Blende 3.5
Belichtungszeit 1/80
Brennweite 50.0 mm
ISO 400

Öffentliche Favoriten