15.916 145

Torsten TBüttner


Premium (Pro), Halle/ Saale

Einsamkeit

Wie stellen wir uns ein erfülltes und würdiges Leben im Alter vor? Gitter vor den Fenstern und das Umfeld ist auf wenige Quadratmeter, wenn nicht sogar nur ein Bett reduziert. Für mich eine Schreckensvision und ein
Thema, welches mich beschäftigt, für meine Eltern und irgendwann für mich.
Kein schönes Bild - aber das Leben hat ja nicht nur bunte Seiten ( deshalb sw)

Wie immer verzichte ich auf Lob, bin aber jederzeit bereit über die Kommentare mit euch zu diskutieren.

Kommentare 145

  • noblog 3. März 2021, 20:00

    da haben die meisten im Gefängnis
    es noch besser.
    LG Norbert
  • Gerlinde Weninger 1. März 2021, 17:11

    Klaustrophobisch sehr gut gezeigt und du bringst es textlich auf den Punkt, dies nie erleben zu wollen, müssen!
    Ein Servus von Gerlinde
  • Klaus Zeddel 16. Februar 2021, 20:45

    Im Zeichen der Pandemie ist so eine Vision wie beschrieben durchaus denkbar. Was für eine grauenvolle Vorstellung, so sein Leben einsam und verlassen zu beenden. Und dann möglicherweise in so einer Kammer, durch den maroden Zustand des Raumes wirkt das noch beängstigender. Ich kann nur sagen mit mir nicht.
    LG Klaus
  • Seidenweber 16. Februar 2021, 16:14

    Ein mehr als eindringliches Foto.
    Weckt oder belebt Gedanken, die man am liebsten
    verdrängen würde. Aber sie sind präsent.
    Das fängt vielfach ja bereits mit eine rechtzeitigen
    Patientenverfügung an.

    Gott sei dank hat sich in den "Altersheimen" doch einiges
    zum Positiven geändert. Ob dies aber ausreicht ?
    Die Antwort darauf muß jeder selber finden.

    Gruß
    Peter
  • Morrighan 14. Februar 2021, 20:19

    Die Aufnahme ist sehr gut - von der Stimmung her bedrückend...
    Die Vielzahl der Kommentare zeigt, dass das Thema die Menschen beschäftigt.
    Ich persönlich möchte mein Zuhause auch nur noch in der letzten Kiste verlassen und nicht in irgendein Pflegeheim müssen.
    Beruflich habe ich täglich mit der Finanzierung von Heimplätzen, mit betroffenen Angehörigen und Berufsbetreuern zu tun... es ist nicht einfach, wenn man mit dieser Situation konfrontiert ist, wenn die Mama z.B. ins Heim muss...
    Es ist aber auch so, dass Menschen mit Pflegegrad 5, die echt nix mehr mitkriegen und im Koma liegen, kaputt gepflegt werden - da stellt sich die Frage, ob das noch menschenwürdig und lebenswert ist... möge jeder selber entscheiden, so lange er noch kann...
  • Jacky Berlin 14. Februar 2021, 18:11

    Diesen bedrückenden Gedanken kann man hier sehr gut nachvollziehen.
    Gruß Jacky
  • LIBOMEDIA 14. Februar 2021, 17:58

    Ein Symbolbild für das Leben im Alter.
    Da muss man alles tun, damit es nicht so wird.
    lg*Rainer
  • Martina I. Müller 13. Februar 2021, 18:11

    Das Alter hat mehr Schatten- als Lichtseiten.
    Das einsame Bettgestell konnte das nicht
    besser ausdrücken. Wenngleich, ganz so
    schlimm wird es dann doch nicht. ;-)
    LG Martina
    Mein Beitrag:
    S/W-Naturell  (mit Gedicht)
    S/W-Naturell (mit Gedicht)
    Martina I. Müller
  • wisperi 13. Februar 2021, 16:17

    Klasse Motiv und die Tonung unterstreicht noch die Unwürdigkeit dieses Raumes.
    KLASSE! VG Uschi
  • xDreamer 13. Februar 2021, 16:00

    Du hast ja so Recht, schon der Gedanke allein ist das absolute Grauen. Je älter man wird, umso intensiver denkt man darüber nach und um ehrlich zu sein, das kann einen schon Angst einflößen! Eindrücklich, wie du dieses Theme in Szene gesetzt hast. Danke dafür! Möge uns das erspart bleiben!
    VG Detlef
    Glasgarten
    Glasgarten
    xDreamer
  • Gabriele Gressog 13. Februar 2021, 13:52

    Schon bedrückend, was du hier zeigst 
    Gruß Gabi
  • Wolfgang Reihn 13. Februar 2021, 11:38

    Da kann ich dir nur vollkommen Recht geben. 
    Viele Grüße
    und ein schönes Wochenende
    wünscht
    Wolfgang
  • Irene T. 13. Februar 2021, 11:37

    Klasse der Titel und das Motiv passen gut zu der momentanen Lage die wir durch das Corona haben ...
    lg.Irene
    Schwarzweißer Freitag - Gräser
    Schwarzweißer Freitag - Gräser
    Irene T.
  • Mario TI 13. Februar 2021, 10:44

    Ein tristes Zimmer sehr fein festgehalten, auch zu Kommentar kann ich dir nur zustimmen.
    Gruss Mario
  • Hans Joachim Büchler 13. Februar 2021, 10:26

    ..ich kann dir nur zustimmen! Stichwort Pfegekräftemangel und deren Bezahlung.
    Wir können es uns leider nicht aussuchen.
    Ich sehe das  mit Reinhard Mey: "Ich will im stehen sterben!"
    Gruß Achim