Einsames Kind in der Großstadt...

Einsames Kind in der Großstadt...

644 13

Hedor


Premium (Basic), Wien

Einsames Kind in der Großstadt...

In dieser größten Wohnhausanlage in Wien gibt es 2424 Wohnungen in 59 Stiegen. Und dennoch ist das Kind alleine ohne Freunde. Traurig oder erdrückend ??.

Kommentare 13

  • caroline herberhold 29. Dezember 2014, 13:53

    Du hast die Tristesse einer solchen Wohnsiedlung sehr gut eingefangen. Das s/w verstärkt den Eindruck noch. Sehr schön gesehen!
    Lieber Gruß
    caroline
  • Udo Straßmann 22. Dezember 2014, 11:13

    Solche Wohnsiedlungen mit geometrischem Grundriss lassen für Kinder nicht viel Freiraum: der Spielplatz ist von Erwachsenen geplant und langweilig, auf Bäume klettern wahrwscheinlich verboten. Einsamkeit entsteht allerdings dann, wenn es in dieser Wohnsiedlung nicht mehr viele Kinder gibt. Wer es sich leisten kann, lebt jetzt irgendwo im Wohneigentum und übrig bleiben die Rentner oder Migranten. Die haben aber in der Regel mehr Kinder - und die Wohnsiedlung sähe dann auch nicht mehr so gut aus, oder?
  • Patrick Gerhardt 16. Dezember 2014, 17:19

    Ein wirklich bedrückendes Zeitdokument... LG Patrick
  • Alonso69 16. Dezember 2014, 8:15

    Mir ist auch sofort der 2. Junge aufgefallen. Aber grundsätzlich stimme ich dem Gedanken hinter deinem Bild zu. Je mehr Menschen "zusammenleben", desto einsamer sind sie oft. Als "Bergmensch" habe ich diesen Eindruck in Städten auch sehr oft und ganz ehrlich, ich möchte da nicht wohnen.
    Tolles Bild.
    LG Helli
  • Thed Huber 15. Dezember 2014, 22:19

    ...aber jetzt ehrlich..wie lange musstest du warten ..bis nur noch 2 kinder auf dem areal waren...3 std 10std ein tag..,-) lg thed
  • Moni-ka 15. Dezember 2014, 20:56

    "Foto des Nachdenkens"
    in solch einer Betonwüste -
    nicht Einzelfall !
    beim fotografieren ....
    warst du dabei !! vielleicht auch ....
    den Ball zugekickt :-))
    LG.MO!

  • eva09vienna 15. Dezember 2014, 20:24

    :( Du hast das richtig erkannt!... wie traurig!
    Eva
  • Pixelzwerg 15. Dezember 2014, 19:31

    Das Kind ist nicht alleine, oben auf der Brüstung steht noch ein zweiter Junge. Diese Wohnanlagen als solche finde ich allerdings schon erdrückend und das kommt auf deinem Foto gut rüber.


    VG Brigitte

    Danke auch für deine Anmerkung zu:
  • -Leica.ART- 15. Dezember 2014, 16:36

    ...erdrückend in einer BetonStadt-
    traurig, hier keinen Freund zu finden-
    vg.-charly
  • Bengt Kpunkt 15. Dezember 2014, 16:03

    Um Himmels Willen wie könnt man dort je Glücklich werden...
    VG von Bengt
  • Kurt Stamminger 15. Dezember 2014, 12:58

    Für mich symbolisiert dieses Bild die Anonymität und vielleicht auch die Einsamkeit einiger (vieler) Großstadtbewohner. Dieses Thema hast Du sehr eindringlich mit diesem Bild dargestellt !!!

    LG
    Kurt
  • TSB 15. Dezember 2014, 12:55

    Ich erkenne diese Aussage in dem Foto nicht in der extremen Form. Eindeutig ist, dass es sich hier um eine anonyme Wohnanlage in der Stadt handelt. Fakt ist: zur Zeit der Fotoaufnahme sind nicht viele Kinder unterwegs,
    Aber das Kind ist doch nicht so einsam. Es spielt Ball und in der Auffahrt oben steht ein anderer Junge, der den Ball vermutlich fangen soll.

    Ansonsten ist es ein gutes Foto, das das "Flair" einer großen Wohnanlage zeigt.

    Gruß
    tsb
  • Joannis 15. Dezember 2014, 12:49

    o mein Gott ,,,das ist ja beängstigend !!

    Wohnt da überhaupt jemand ??? Da ist ja gar nichts los !

    Toll gesehen und ,,,der Rest ist auch stimmig !

    sehr schönes Stillleben in der Grossstadt !

    Gruss Joannis

Informationen

Sektion
Ordner Monochrom
Views 644
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 5D Mark II
Objektiv Canon EF 24-105mm f/4L IS
Blende 10
Belichtungszeit 1/80
Brennweite 24.0 mm
ISO 100