Eingesponnene Ribisel

Eingesponnene Ribisel

992 20

Uwe Vollmann


Premium (Complete), Gratwein / Graz-Umgebung

Eingesponnene Ribisel

Ob diese Ribisel bzw. Johannesbeeren noch von einem Menschen geerntet werden, wage ich zu bezweifeln! Aber der dort lebenden Tierwelt werden sie sicher noch schmecken!

Kamera: Canon EOS 400D
Belichtung: 1/125s bei f/19
ISO: 400
Brennweite: 50 mm
Objektiv: Sigma 50 mm DG Macro
Software: Photoshop CS2 Mac

Kommentare 20

  • Klaus Hofacker 10. August 2008, 22:22

    Schwer zu sagen, ob man hier noch ernten sollte, aber trotz allem, ein schönes Bild mit einer nicht alltäglichen Ausstrahlung. Vor allem das Licht und die natürlichen Farben faszinieren hier!
    LG Klaus
  • Heidi Herzog 4. August 2008, 23:18

    Dieses Bild find ich ganz herrlich. Die Spinnen haben sich die Ribisel schon eingepackt. ;-) Sind wahrscheinlich bei den Eichhörnchen in die Lehre gegangen, wie man sich Vorrat anlegt. *gg* LG Heidi
    Rotes Licht
    Rotes Licht
    Heidi Herzog
  • Anita Jarzombek-Krauledies 4. August 2008, 18:22

    Sieht trotzdem noch sehr appetitlich aus:-))))) Ein gewisser Teil der Ernte kann ruhig für die Tierwelt bleiben:-))))
    Gruß Anita
  • † Friedhelm Ohm 2. August 2008, 18:54

    Hallo Uwe , Dieter Krebs sagte mal ...es muß schmecke ... und das wird hier auch so sein , abwaschen und runter damit , es ist doch reine Natur . Gerade die Johannisbeeren schmecken immer sehr schön .
    Dein Foto , wie immer sehr schön und sehendswert und durch das Spinnengewebe noch eindrucksvoller !
    Ein schönes Wochenende und viele Grüße
    von Fiddi aus Rastede ...
  • Robert Pisinger 31. Juli 2008, 21:10

    oh ja , ich ernte schon meine eigenen Ennstaler Ribisel
    allerdings wenn sie so eingesponnen sind lasse ich sie lieber den Vogerln
    vG vom Robert
  • Tobias Städtler 29. Juli 2008, 22:41

    Ganz natürlich wirkt dieses Motiv und mit einem herrlich leuchtenden Rot. Konztrauwe esse ich sehr gern, aber leider kann ich hier in Südostspanien keine bekommen...
    LG Tobias
  • Wolfgang P94 29. Juli 2008, 21:23

    Wirken richtig durchsichtig! Gute Aufnahme!
    LG
    Wolfgang
  • Gerlinde Weninger 29. Juli 2008, 21:05

    in bester Schärfe zeigst du uns die okkupierten Beeren von der Meisterspinnerin!
    liegrü die gerlinde
  • Edeltrud Taschner 29. Juli 2008, 20:57

    Für diese Beeren hat also jemand ganz eindeutig Besitzansprüche angemeldet :-)
    LG Edeltrud
  • JosefSepp Hoffmann 29. Juli 2008, 17:29

    Die Beeren sind von anderen Ungeziefern geschützt. Die Spinnen warten nur auf Eindringlinge.

    Schöne Grüße

  • Julian Tritschler 29. Juli 2008, 14:02

    Mhhhhm, lecker ... :-))) Interessantes Gebilde! *g*

    LG
    Julian T.
  • Wolfgang Weninger 29. Juli 2008, 10:56

    die Amseln werden sich die Früchte schon noch holen, aber ich selber würde auch nicht hingreifen, obwohl die Früchte prall und rot unter den Spinnweben wachsen
    Servus, Wolfgang
  • Helmut - Winkel 29. Juli 2008, 10:35

    Ein wunderschönes, naturbelas-
    senes "Stilleben" hast Du da ent-
    deckt und fotografiert, lieber Uwe.

    Und Du stellst wie schon so oft
    Deine exzellente Beobachtungs-
    gabe unter Beweis.

    LG Helmut
  • Hartmut Sabathy 29. Juli 2008, 10:29

    das sieht aber verzaubert aus Uwe .. dabei hatte da wohl nur eine Spinne oder ein anderes Insekt volle Arbeit geleistet. lg Hartmut
  • KlausK. 29. Juli 2008, 8:47

    Ich betrachte Dein schönes Foto mit Fernweh, denn dieses Jahr bleiben mir Eure Ribisel verwehrt....:-(((
    LG Klaus