4.458 35

Jörg R.


kostenloses Benutzerkonto, Hamm/Westf.

Einfach mystisch

Fuji Finepix S 602zoom Hoya IR72
Brennweite 11,6 mm - Belichtungszeit 1/4 s - F 2,8 - ISO 200 - Aufnahmezeit: 12:00 Uhr - ohne Stativ
In PS folgendes bearbeitet: Auf 16 bit umgestellt, Tonwert und Kontrastkorrektur, Rot- und Blaukanäle im Kanalmixer soweit getauscht, das es den mystischen Effekt hat, daher mehr rötlicher Touch. Rahmen und Schrift hinzugefügt.
Allerdings gefällt mir die Fassung ohne Rahmen auch gut oder?

Kommentare 35

  • Helga Schneider 16. November 2003, 22:52

    Das hat eine tolle Wirkung - richtig gespenstisch ...... mystisch...... düster ........ geheimnisvoll.
    Toll!
    lg Helga
  • MeineSichtweise 2. September 2003, 15:32

    ich habe sie bisher immer nur so
    Burg Vischering
    Burg Vischering
    MeineSichtweise

    gesehen.

    aber auch wenn ich deine version klasse finde, sollte ich mir überlegen, ob ich meine kids noch mal alleine dort hin lasse ;)

    lg
    eve
  • Jörg R. 22. August 2003, 17:42

    @daniela: und nun warst du schon da, drum kommt dein bild auch hier mit rein :-)
    @helena: ich auch *ggg*
    lg jörg
  • Helena Ludwig 22. August 2003, 12:06

    Schön! Ich mag Deine IR - Aufnahmen!
    LG
    HELENA
  • D. V. 6. August 2003, 11:51

    @Jörg:
    na, schaun mer mal, wie das Wetter am Wochenende ist. Im MOment is der Himmel wirklich ned so toll. Aber ein paar Tage Zeit sind ja noch ;)

    LG
    Dani
  • Jörg R. 5. August 2003, 13:23

    @chris: leider läßt es sich wohl nicht umgehen. im moment träum ich eh schon von den vielen einstellungen in photoshop, von weißabgleich, blenden und zeiten *g*.
    gruß
    jörg
  • Chris M.. 5. August 2003, 0:43

    Tja Jörg,

    ich bin auch eher lesefaul, aber Photoshop is' leider alles andere als intuitiv bedienbar, daher ist's wohl unvermeidlich.

    Gruß
    Chris
  • Jörg R. 4. August 2003, 19:33

    @chris: danke für den link, ich denke mal der ist für viele andere auch sehr interessant. ich bin meistens zu ungeduldig zum lesen (ja ich geb es zu und steh dazu). habe auch einige bücher, aber ich experimentiere eher :-)
    gruß
    jörg
  • Chris M.. 4. August 2003, 18:20

    Rehi Jörg,

    vielleicht hilft ja folgender Link weiter, Photoshop besser in den Griff zu kriegen:

    http://www.informit.de/books/photoshop6_komp/data/start.htm

    Gruß
    Chris
  • Jörg R. 4. August 2003, 16:37

    @chris: ich wechsel ja auch ständig, mal mit und mal ohne rahmen. deine erklärte methode kann ich nicht so nachvollziehen, hat bei der ersten erklärung auch nicht geklappt, irgendwas mach ich da noch verkehrt. aber ich übe ständig und versuche zu experimentieren.
    @daniela: ja mit dem wetterbericht hast du schon recht. aber der momentane himmel hier in hamm zb. ist hell weiß blau, oder so weiß vernebelts blau, also kein reines blau. ich habe am wochenende festgestellt, das dieser himmel nicht so gut geeignet ist. besser ist ein strahlendes blau mit kleinen wolken. zwar nicht so viele wie auf meinem bild, aber ein paar dürften es schon als kontrast sein. das macht dann wieder einen ganz anderen effekt aus. kann man glaub ich auf dem schnellzug foto, was ich etwas weiter oben schon mal eingefügt habe, recht gut sehen, was ich mit den wolken meine.
    lg jörg
  • D. V. 4. August 2003, 11:20

    @Jörg: wenn ich mir den Wetterbericht so ankucke, dürfte ich nächstes WE Sonnenschein satt haben ;)
    Und sag Bescheid, wenn du mal wieder hin fährst... vielleicht kann man sich ja mal zusammen tun ;)

    LG
    Dani
  • Chris M.. 2. August 2003, 20:39

    Rehi Jörg,

    is' mir ehrlich gesagt echt egal, was hier mehr angesehen is' :-)
    Was den LAB-Mode angeht ... zunächst machst Du alle Farbkorrekturen im RGB-Modus. Dann wechselst Du in den LAB-Mode und wählst zunächst das gesamte Bild aus. Dann wählst Du in der Kanalpalette einen der beiden Farbkanäle aus und wendest auf ihn einfach einen Gaußschen Weichzeichner mit 5 Pixel Radius an. Dann machst Du das gleiche mit dem anderen Farbkanal.
    Nun für's Web verkleinern und dann per Unscharfmaske nur den Luminanzkanal nachschärfen. Dann zurück nach RGB und speichern. Dadurch ist das Farbrauschen beseitigt und es verbleibt lediglich etwas Luminanzrauschen, was dann Filmkorn sehr ähnlich sieht.

    Gruß
    Chris
  • Jörg R. 2. August 2003, 16:26

    hallo chris,
    eigentlich bin ich auch kein rahmenfan, aber es wird hier oft als besser angesehen. aber ich habe die version ja auch rahmenlos hochgeladen. mit dem farbrauschen und dem lab-mode bin ich leicht überfordert. habe das mal versucht, komme damit aber nicht so klar. ich denke mal, es ist nicht so pixelig wie das obstgarten bild. vielleicht liegt es daran, das ich nicht so klar komme, das ich keine farbkanäle habe, sondern nur zwei schwaz weiß kanäle, vielleicht hab ich das bild schon zu oft bearbeitet. aber ich gebe nicht auf, mal sehen, was ich als nächstes vor die linse bekomme, wie du an der eisenbahn gesehen hast,
    Schnellzug (Infrarot)
    Schnellzug (Infrarot)
    Jörg R.
    (übrigens ohne rahmen *g*) mache ich vor keinem motiv halt und versuche andere wege in sachen infrarot zu gehen.
    gruß jörg
  • Tobias Nackerlbatzl 2. August 2003, 1:24

    Och Jörg, bitte auf jeden Fall immer mit Bild!
  • Chris M.. 1. August 2003, 23:28

    Hi Jörg,

    wie immer gefällt's mir ohne Rahmen besser ... bin halt kein Rahmenfan bei Bildschirmpräsentationen.
    Gefällt mir ziemlich gut, bis auf das Farbrauschen. Wäre leicht zu beseitigen ... in Photoshop in den LAB-Mode wechseln, auf die beiden Farbkanäle eine Gaußsche Unschärfe (5er Radius) legen, dann für's Web verkleinern und zuguterletzt nur den Luminanzkanal nachschärfen. Dann zurück nach RGB und fertig.
    Ansonsten macht's neugierig auf mehr.

    Gruß
    Chris