Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
eines tages musste es ja passieren ...

eines tages musste es ja passieren ...

633 20

ge.org


World Mitglied, Erkelenz

eines tages musste es ja passieren ...

aber keine angst,
ich habe die 180 leute gerettet die da drin waren ...
nur wer hat ne edee das flugzeug da runter zu kriegen ... ? ... ;-)

Kommentare 20

  • Cornelia Braun 3. September 2018, 20:41

    ja, gibt es, denn da sind einige Gasballons noch zur Erleichterung der Last aufgepumpt, noch sanfter also!!!!!!!! wird ja immer besser, aber jetzt hau ich wieder ab hier, damit andere auch noch Platz haben auf meiner Favoritenseite ;-)))
  • Cornelia Braun 3. September 2018, 20:37

    jippi!!! gefunden!!! Unter meinen Favoriten! Pah bin ich zerstreut, wer war das?
    oje, war sogar auf dem richtigen Ordner und hab mich so sehr von anderen super Bildern verführen lassen, daß ich meinen Favoriten übersehen hab!!! Alles kann man sich halt nicht merken und nobody is perfekt. So und was wollte ich hier eigentlich? Das weiß ich, hab was neues entdeckt: unter dem Flugzeug oder am Bauch des Flugzeugs, nein egal, sagen wir mal drunter ist eine Libelle oder ein ähnliches Insekt, daß das Flugzeug gerettet hat. Nun ist die Antwort auch völlig klar: das Insekt unter dem Stahlding, das die Leute beinhaltet, die gerettet werden sollen, weil sie z.B. noch nicht sterben sollen, das kann jetzt losfliegen und das Flugzeug am Boden absetzten. Ich seh's :-))) Sag aber nicht wo :-))))) ginge aber auch anders: der lange Fuß des Insekts hat Verbindung zum Boden und mit einer Hydraulik kann es so wie es ist auf dem Boden absetzen, das ist noch besser, sanfter... ;-) naja, meine Version eben, vermutlich gibt es noch weitere Möglichkeiten ;-)))))
  • Cornelia Braun 24. August 2018, 3:53

    da ist ja ein Rauchherz auf dem Rücken des Fliegers zu sehen! Was nicht alles gibt auf dem Globus :-)))
  • Phototraeumerei 29. Januar 2018, 8:38

    ;-)) ...Versetzt uns hier erst mal in Angst und Schrecken...KLASSE gemacht!!
    Schwierig eine Lösung zu finden...
    LG Angie
  • Michael Pezmann 23. Januar 2018, 10:39

    Ich würde den FLieger dort oben lassen, schaut doch sehr dekorativ aus, für die Rettung der Passagiere wirst bestimmt einen Orden bekommen.....mach dann bitte Fotos von der Verleihung
  • (M)Ein-Blick 20. Januar 2018, 17:01

    kannste nicht mal schütteln, aber natürlich mit einem langen Seil von weit weg!?!
    Die Leute werden dir ewig dankbar sein -:)),
    hast du super hinbekommen!!
    Gruß Gerda
  • Anita Jarzombek 20. Januar 2018, 15:47

    Das ist eine sehr gefährliche Situation!!!! Da hattest Du zu tun die Leute zu retten;-)
    Viele Grüße Anita
  • Bernhard Kuhlmann 20. Januar 2018, 9:43

    Was mich am meisten erstaunt, ist dass das Windrad dem Flieger standhält !
    Mit Friederieke dürfte sich das aber erledigt haben. lach
    Gruß Bernd
  • Weinstein 19. Januar 2018, 23:37

    Ach, komm.. Georg... Schreck zu später Stunde... aber trotzdem.. 'ne richtig tolle Fotoarbeit.. fast wäre ich zu Tode erschrocken... die Tagesschau hat nichts gezeigt... aaaber... könnte ja mal passieren... der Pilot war dann wohl nicht nüchtern!! ;-).
    Lieben Gruß
    Hanne
    • ge.org 19. Januar 2018, 23:45

      den piloten habe ich dann als leztes gerettet, konnte ihm nicht ansehen dass er was hatte. anderer seits habe ich die gluggäste ganz alleine gerettet, dauerte ja stunden. bis dahin kann ja der pilot nüchtern geworden sein ... lach und schnell weg ... :-)
  • ev@w. 19. Januar 2018, 23:11

    STARKE aufnahme... !! dafür gibt es doch die mega-kräne... grins
    lg
  • noblog 19. Januar 2018, 23:05

    das nennt man dann Sturmschaden
    LG Norbert
  • Bernd Kaschner 19. Januar 2018, 22:58

    ...wenn der Turm es trägt,
    hilft nur noch Geduld.
    Gut angedacht und Leben gerettet :-)
    Viele Grüße, Bernd
  • Depy 19. Januar 2018, 22:58

    ja, ... das die Piloten auch immer mit dem Handy spielen müssen ... ;))
    klasse :))

    LG
  • KnipsNix 19. Januar 2018, 22:54

    Einfach den Ventilator wieder einschalten und dann auf dem Boden den Schrott aufkehren ;-)

Informationen

Sektion
Ordner extras
Klicks 633
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera ILCE-7RM2
Objektiv FE 70-200mm F2.8 GM OSS
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 200.0 mm
ISO 100

Gelobt von

Öffentliche Favoriten