Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
559 4

Jens Schweda


Pro Mitglied, Schleswig Holstein

eine Sekunde ...

eine Sekunde zu spät, aber doch der richtige Moment
Ein Dorf in Nepals Bergwelt, nach einiger Zeit glaubte ich weniger sichtbar zu sein und wollte dieses Mädchen von der Seite fotografieren. Langsam und unauffällig habe ich mich in die richtige Position gebracht, ich wollte ja kein gesteltes Bild. Ich war eine Sekunde zu langsam, als ich den Auslöser meiner Kamera drücke dreht sie den Kopf zu mir. So entstand dieses Foto.
Im Rückblick der richtige Moment.

Kommentare 4

  • dasdritteauge 31. August 2011, 10:56


    einfach ein sehr gutes porträt .

    liebe grüße vom 3auge

    ps: links am rand, der feine weiße streifen
    lenkt mich persönlich von dem tollen bild-
    ausdruck ab ... schneiden !?? ;-)



  • Nicole Kalweit 31. August 2011, 7:47

    Es ist klasse, schon allein wegen dem extremen Glanz in ihrem Auge.
    Auch das sie in diesem Moment guckt scheint sehr gut zu passen, denn die Natürlichkeit des Motivs bleibt weiterhin.
    Kurz: Es gefällt mir ungemein!
    lg Nicole
  • Schara 31. August 2011, 6:39

    ein Traum!
  • Micha pirelli79 Beckers 31. August 2011, 1:15

    Eine Aufnahme von dessen Anblick ich so schnell nicht los komme,der Blick/Ausdruck wirkt nicht "Model" typisch gestellt.Gute Wahl das Bild in B&W zu zeigen,so kann man sich voll der portraitierten hingeben ohne von Farbe abgelenkt zu werden
    Fav!

    LG Micha

Informationen

Sektion
Ordner Nepal
Views 559
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera M8 Digital Camera
Objektiv ---
Blende ---
Belichtungszeit 1/180
Brennweite ---
ISO 160

Öffentliche Favoriten