Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
eine Krone im frühen Stadium...

eine Krone im frühen Stadium...

390 6

Günter Frank


Free Mitglied, Gilching

eine Krone im frühen Stadium...

...mit einer heiteren Farbstimmung - natürlich ohne EBV-Einsatz ist das erste von drei Bildern, mit denen ich vorerst die Tropfenserie enden lassen möchte. Ich fand die Farbstimmung dieser heute gemachten Aufnahmen recht interessant und so will ich diese doch noch zeigen.

Kommentare 6

  • Günter Frank 19. Februar 2009, 22:34

    @Barbara: denke nur, dass die Tropfenbilder zu Beginn auch nicht so gut waren - letztlich ist alles eine nette Spielerei und man sollte sie nicht allzu ernst nehemen: Nur noch dies: es ist natürlich keine solche Auslöseelektronik erforderlich. Meine Erfahrung sagt, die Fallhöhe nicht zu klein wählen, dann tut man sich leichter mit der "menschlichen" Verzögerungszeit, wenn man nach Gefühl manuell auslöst. Das ist überhaupt nicht das Problem - ggf. schießt man eben ein paar Bilder zuviel, was solls. Der Haupteffekt ist nach meiner Auffassung das Spiel mit Licht und Hintergründen. Man muss sich mit den optischen Gegebenheiten eines Tropfens beschäftigen und dann hat man bald heraus, wo und welche HG-Fläche optimal ist. Ich bevorzuge ein Lichtblitz gegen den HG und dadurch entsteht eine Gegenlichtsituation für den Tropfen, der ihn plastisch mit großer Tiefenwirkung erscheinen läßt. Andere machen es wieder anders - da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Noch was: es ist sehr nützlich, eine Bildübertragung direkt über USB an einen PC zu haben, dann kann man die Schärfe besser beurteilen und die ist sehr wichtig bei Tropfenbildern. Es versteht sich dadurch, dass das ganze mit einer DSLR gemacht werden muss, sonst wird es zum Zufalls-Lotteriespiel!. LG und nur Mut!
  • Bali 19. Februar 2009, 21:34

    Hallo Günter,
    das ist eine tolle Seríe. Ich bekomme das nicht hin. Habe leider Deine Erklärung zum Auslösen nicht verstanden.
    lg Barbara
  • Sylvia M. 19. Februar 2009, 21:09

    Ich mag sie einfach, diese Bilder!!!!!!
    So Günter, das ist vorerst meine letzte Anmerkung. Du kannst dich jetzt ein bisserl erholen von der "wüsten" Sylvia und wenn ich wieder da bin, dauert es gar nicht mehr so lange und du wirst auch in der Wüste untertauchen und den Hauch der Wüstengeister spüren.....LG Sylvia
  • Melanie Leipold 17. Februar 2009, 7:10

    Ich bekomme das nie hin, deswegen finde ich das immer so klasse... Die Farben dazu sind noch das "i"-Tüpfelchen.
    lg mel
  • Günter Frank 16. Februar 2009, 22:42

    nein, Daniel. Für solche Aufnahmen ist die "Mimik" wertvolles Zubehör. Für die nicht eingeweihten: Da wird per Lichtschranke der Tropfen erkannt und eine Verzögerungsschaltung, eben die Mimik, löst nach einer einstellbaren Zeit die Kamera samt Blitz aus. Alles ist beliebig oft reproduzierbar, was die Sache sehr einfach macht, man ist da nur noch "Zuschauer". Die Spielarten, die durch die gewünschte Farbstimmung sich ergeben, lassen dem Operator noch genügend zu tun übrig.
  • DHZ 16. Februar 2009, 22:18

    wirkt sehr dynamisch, Klasse Serie Günter. Hast Du von Hand ausgelöst...?

    BG Daniel

Informationen

Sektion
Views 390
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz