Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Eine kleine Spielerei

Eine kleine Spielerei

221 6

Sven Gude


Basic Mitglied, Molfsee

Eine kleine Spielerei

Wenn man mit dem Weitwinkel (35mm equiv.) ganz nah ran geht, eröffnen sich neue Perspektiven.....
Diese Schwebfliege ließ sich auch nicht von der Kamera stören, als sie auf 1cm heranrückte.
Die Sanyo Xacti E6 macht das noch mit, ohne nach Zusatzlinsen zu verlangen.
Spezielle Makrolinsen können das sicher besser, nur sehen die Bilder halt anders aus.......

Kommentare 6

  • Sven Gude 21. September 2007, 13:21

    Danke Conny und "Klingeling"!

    Hoffentlich schaff ich noch mehr von solchen Nahaufnahmen.
    Diesbezüglich befragte Schmettlinge quittierten den Dienst bei 8 cm Abstand (immerhin!). Eine Kreuzotter verschwand schon bei 40cm (besser ist das!).

    Gruß und schönes Wochenende!
    Sven
  • Madame Citronella 21. September 2007, 12:38

    also ich finde das hier sieht extrem gut aus. Wozu brauchst du ne Makrolinse bei solchen Aufnahmen. Das ist echt genial.
  • Cornelia Dettmer 20. September 2007, 18:54

    wow ...starkes Foto
    LG Conny
  • Sven Gude 20. September 2007, 11:10

    Danke Hansjoerg, Sabine und Uschi!

    Mit dieser Perspektive nehme ich gern größere Tiere auf: eye-to-eye . Bei Schweb- und Raubfliegen klappt das aber auch schon ganz gut.
    Diese lebhaften Farben brauchte ich jetzt einmal. In den Kreisen der Naturfotografen sind meist nur noch gedeckte Herbstfarben zu sehen. Ich bin aber nicht der "Sepia-typ".
  • Ursula Erckmann 20. September 2007, 10:45

    supertolles makro
    lg uschi
  • Hansjoerg S. 20. September 2007, 9:06

    Super diese Perspektive und klasse wie nah du rangekommen bist

    LG
    Hansjörg