Anne G.


Premium (Complete)

ein winzigkleines federbällchen

hat uns in südnorwegen auf der rückfahrt von den vesteralen immer wieder in einem kieferwäldchen besucht. - es war neugierig und relativ wenig scheu - und ich wüsste gern, was das für ein vogel ist. wer hat eine idee?

Kommentare 15

  • Anne G. 29. August 2008, 19:06

    @christian : er ist ja anscheinend noch ganz klein - und lernt die welt erst kennen - da kann doch eine gewisse zutraulichkeit, gepaart mit neugierde, nicht schaden! ;) lg, anne
  • Christian Fürst 29. August 2008, 14:50

    schau scheint er nicht zu sein..

    bezauberndes Kerlchen!
  • Lightworker 29. August 2008, 13:04

    das ist ja so ein bezauberndes foto, einfach grossartig.

    lg lightworker

    Eintracht
    Eintracht
    Lightworker
  • Anne G. 29. August 2008, 11:06

    @wulf: danke für die bestimmung! rotkehlchen habe ich auch in der nähe gesehen, das waren dann wohl die eltern. ich erlebe rotkehlchen generell als neugierig, dass es die kleinen auch sind, wusste ich nicht, aber habe es begeistert wahrgenommen! lg, anne
  • Doris H 29. August 2008, 7:38

    ach ist der flauschig und lieb und er rührt mich total an. Wie gut, dass mein Kater Felix, der hier gerade total unschuldig neben mir auf der Maus liegt ihn nicht sieht.

    LG Doris
  • Uschi Pechloff 29. August 2008, 7:33

    Federbällchen finde ich doch richtig als Artname. Besser weiß ich es auch nicht, aber das Foto und der kleine Kerl sind echt süß !!LGuschi
  • Wulf von Graefe 29. August 2008, 4:57

    Das ist ein Kind der Rotkehlchen (die rote Kehle kriegen wir später ;-), was Du da zu wirklich schönem Bild gemacht hast!
    lg Wulf
  • Kai Frommann 29. August 2008, 0:15

    ich hab ne idee... hi hi
    es
    es
    ist ein piiiieepmatz ....
    grins ....

    bin mal auf die Lösung gespannt ...

    lg Kai


  • Diamonds and Rust 29. August 2008, 0:13

    winzig klein kommt groß raus :-)
  • Lilli M. 28. August 2008, 22:45

    Es ist ein zauberhafter, kleiner Kerl, den du wunderschön, in sehr angenehmer Schärfe festgehalten hast!
    Liebe Grüße
    Lilli
  • Anne G. 28. August 2008, 22:35

    @maggie: an einen zaunkönig hatte ich auch zuerst gedacht. aber da bei uns im garten ein zaunkönigspärchen wohnt, kenne ich die. und ich war eigentlich sicher, dass es keiner war. der federball war auch etwas größer. aber vielleicht war es ein junges tier und wirkte durch das aufplustern größer als ein "normaler" zaunkönig. hat noch jemand einen tipp? lg, anne
  • MaggieT. 28. August 2008, 22:24

    Wenn er winzig klein war, könnte es ein Zaunkönig gewesen sein. Ein nicht zu verwechselndes Merkmal ist sein steil aufgerichteter Schwanz.
    Schöne Aufnahme!
    LG, Maggie.
  • Gunnar Krebs 28. August 2008, 22:04

    das ist ja toll, so einen in freier natur so gut fotografieren zu können. bin begeistert.

    lg gunnar
  • Ernst Hobscheidt 28. August 2008, 22:03

    super schön fotografiert. Das gefällt mir.
    Gruß
    Ernst
  • Anla 28. August 2008, 21:53

    Ich glaube, es muß Federbällchen heißen, sieht ja so aus !
    Leider keine genauen Kenntnisse ! :-(
    Gruß Anla