ein Wintermärchen

ein Wintermärchen

7.355 24

Judith Kuhn


Premium (Pro), Immenstaad am Bodensee

ein Wintermärchen

Es hatte zwei Tage geschneit - nicht besonders viel, aber doch so, dass eine weiße Decke entstanden ist. Diese Stimmung in Verbindung mit der blauen Stunde und der Spiegelung des Schlosses in der Donau wollte ich unbedingt festhalten. Da in unserer Region der Schnee selten lange hält und außerdem für die nächsten Tage mäßige bis starke Bise angesagt ist, musste ich kurz entschlossen mal wieder in die alte Heimat fahren. Die Bedingungen waren perfekt, allerdings haben mich die Enten auf der Donau fast in den Wahnsinn getrieben: ständig sind sie von rechts nach links und wieder von links nach rechts geschwommen. Kaum hatte sich das Wasser beruhigt, sind die Viecher wieder losgeschwommen...

Kommentare 24

  • Michael Dhonau 26. Januar 2021, 19:11

    Tja so geht das machmal - es hat sich auf jeden Fall rentiert - Feine Arbeit!
  • Berndinho 11. Januar 2021, 20:19

    :-D lustige Geschichte mit den Enten. Wusste gar nicht, dass in Sigmaringen der Schnee weniger lang liegen bleibt. Neben der wunderbaren Ruhe besticht dein Bild hauptsächlich durch die großartige Farbenpracht. Eine grandiose Aufnahme dieses tollen Schlosses! Herzliche Grüße Bernd.
  • Wilfried Langfeldt alias A.Harry 10. Januar 2021, 18:08

    … da muss ich noch mal hin, kann mich gar nicht mehr an den 'Spiegel' vorm Schloss erinnern, hätte ich auch gerne so in 'echt' gesehen. Tolle Aufnahme...!
    es grüßt dich Wilfried
  • auma 9. Januar 2021, 17:14

    Mein Respekt für diese Aufnahme !! Und Du hast den Enten getrotzt :-) 
    LG Markus
  • Jörg Uhlemann 9. Januar 2021, 17:08

    Das ist es wohl,   traumhaft.
    LG Jörg
  • Roland Göhre 9. Januar 2021, 11:33

    Großartig!
  • Eifelpixel 8. Januar 2021, 18:50

    Wunderschön in dem warmen Licht
    Immer gutes Licht wünscht Joachim
  • Thomas Rieger. 8. Januar 2021, 17:42

    Und solche Stimmungen wollen auch genutzt werde, hast du suuper genutzt!
    Und ja das mit den Enten weiß ich auch noch von damals, ich glaube die machen das mit jedem, aber die Spiegelung dort ist soo gut, das man dazwischen immer ein Bild erwischt, wie ja auch hier bei dir, klasse!
    Gruß Tom
  • joema 2 8. Januar 2021, 16:42

    Außergewöhnliche Wirkung!
    LG, Joerg
  • Wolfgang Linnartz 8. Januar 2021, 13:22

    Du solltest Dir bei einer Langzeitbelichtung keine Sorgen machen. Die Bewegungen der Tiere sieht man nicht mehr im Bild. Ein wunderschönes Motiv und eine tolle Fotografie! Glückwunsch!

    LG Wolfgang
    • Judith Kuhn 8. Januar 2021, 13:58

      Die Bewegungen der Tiere natürlich nicht, aber das Wasser wird unruhig und die Spiegelung ist dann nicht mehr glasklar. Das ist auch bei Langzeitbelichtungen durchaus sichtbar. Ich habe ca. zwanzig Bilder an diesem Abend gemacht und dieses ist tatsächlich das einzige mit klarer Spiegelung
  • Mineiro 8. Januar 2021, 12:35

    Einfach nur genial. Klasse Lichtstimmung und der Einsatz hat sich gelohnt.

    Großes Fotokino.

    Liebe Grüße

    Kai
  • Yamadori12 8. Januar 2021, 11:17

    Ein sehr gelungenes Bild.
    Geduld und Ruhe gehören auch dazu und so auch die Enten. Die haben ja auch ihre Berechtigung. Doch du hattest ja Glück das sie dich dann in Ruhe gelassen haben und du dein lang ersehntes Bild "schiessen" konntest. Nun Enten sind schmackhaft.......doch sollte in solcher Situation keine Wut auf diesen Liebe Geschöpfe fallen....sonst könnte es sein das sie dich das nächste mal nicht so leicht in Ruhe lassen. Denn die spüren deine Gefühle mehr als du es Ahnen kannst..
    LG Jürgen
  • reibol 8. Januar 2021, 11:00

    Traumhaft in Licht getaucht.
    VG Reinhold
  • Manfred Mairinger 8. Januar 2021, 10:54

    Herrliche Aufnahme!
    VG Manfred
  • Klaus Luttermann 8. Januar 2021, 8:17

    Das Foto gefällt mir wegen der klaren Spiegelung sehr gut. Auch sind die Farben schön dargestellt.