Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Ein Wahrzeichen der Industrialisierung

Ein Wahrzeichen der Industrialisierung

2.686 9

Ulli Dietzel


Free Mitglied, Oberfranken

Ein Wahrzeichen der Industrialisierung

...war die Maxhütte in Unterwellenborn.

Als Zweigwerk der Maxhütte in Sulzbach-Rosenberg gegründet, wurde sie im Jahre 1948 verstaatlicht und in VEB Bergbau- und Hüttenkombinat Maxhütte umbenannt. Nach umfangreichen Umbaumaßnahmen besteht das Unternehmen noch heute unter der Firmenbezeichnung Stahlwerk Thüringen GmbH.

Die eindrucksvolle Kulisse ist heute verschwunden. Aber im Unterschied zur Maxhütte in Sulzbach-Rosenberg wird hier noch gearbeitet.

Übrigens bei dem Zug handelt es sich um einen planmäßigen Personenzug der Deutschen Reichsbahn. Nachdem die 01 1531 einen Sonderzug nach Gera befördert hatte, übernahm sie die Leistung nach Saalfeld.

Der Bergriff "Plandampf" war 1990 noch nicht erfunden.

Kommentare 9