Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
2.817 14

Thomas Reitzel


World Mitglied, Fountain, RP

Ein Vorbild

...in mancher Hinsicht ist die Rhätische Bahn:
Von Anfang an achtete man zum Beispel darauf,
daß die Bahnhofsgebäude keine Fremdkörper darstellten,
sondern möglichst dem Baustil der Umgebung angepaßt waren.
Bestes Beispiel dafür sind jene an der Unterengadiner Linie,
wo in La Punt, Madulain, Zuoz, S-chanf, Cinuos-Chel-Brail, Susch, Lavin und Guarda
jene hübschen Empfangsgebäude stehen.

Auch wenn sie wohl mittlerweile nicht mehr als Dienstgebäude, sondern teilweise als Warteräume genutzt werden,
während das restliche Gebäude vermietet ist,
sind sie nach wie vor in einem vorbildlich gepflegten Zustand.
Freilich, als die Bahnhöfe noch mit Vorständen besetzt waren,
die den Fahrdienst und die verkehrlichen Aufgaben besorgten,
fand man meist noch üppigen Blumenschmuck,
den man als jahrzehntelanger Kenner der Bahn doch etwas vermißt.
Das Personal verstand seine Aufgabe als Berufung und nicht nur als Job, der erledigt werden mußte.
Entsprechend kümmerte man sich um das dienstliche Umfeld,
weit über die Dienstpflichten hinaus,
was beim reisenden Publikum sehr wohlwollend zur Kenntnis genommen wurde!

Heute stehen auch an den Strecken der Rhätischen Bahn die Automaten und Auskunftstafeln,
kein Ansprechpartner ist zwar mehr da, aber alles funktioniert bestens und elektronische Anzeigetafeln informieren über den aktuellen Zugverkehr.

Umso schöner, daß mir vor dem Regionalzug nach Scuol-Tarasp die Ge 4/4 II 618 begegnete,
trägt sie doch den mit Abstand schönsten Schriftzug einer der mit Namen versehen Loks der Rhätischen Bahn:
Bergün / Bravuogn, der Partnergemeinde der Maschine an der Albulabahn.

Einsteigen zu einer Fahrt ins Unterengadin!


__________________________________________________________________________________

Kommentare 14

  • Weltensammler 7. November 2018, 9:51

    Da fährt man gerne mit!
    VG vom Weltensammler
  • Barilli Mario 4. November 2018, 9:31

    Deinen Kommentar kann ich nur nur bestätigen, auch bei der Matterhorn-Gotthardbahn
    werden diese Aufnahmegebäude gepflegt erhalten.  Gruss Mario
  • anhu 30. Oktober 2018, 14:40

    Etwas möchte ich gerne hinzufügen: Vom heutigen Personal der RhB, sei es an Bahnöfen oder in den Zügen, wird man in den allermeisten Fällen sehr höflich bedient, auf Fragen bekommt man informative Antworten - und auch mal ein Lächeln ... Ich fühle mich noch als Fahr-Gast und nicht als Beförderungs-gut/schlecht.
    Viele Grüsse  -  Andres
    • Thomas Reitzel 30. Oktober 2018, 15:53

      Stimmt, ich kann das bestätigen.
      Am Schalter in Samedan, ich wollte nur eine Kleinigkeit, wurde ich nicht nur höflich, sondern freundlich bedient.
  • Gerhard Huck 30. Oktober 2018, 8:04

    Blitzsauber in dreierlei Hinsicht: Bahnanlagen, Lok und Bild! ;-)
    FG
    Gerhard
  • günnik 29. Oktober 2018, 21:42

    Moin,
    klasse Foto.
    LG
    Günni
  • KBS 705 29. Oktober 2018, 20:24

    Bahn und Umfeld wirken hier wirklich sehr gepflegt. Allgemein ist die Schweiz in Sachen Bahnverkehr ein Vorbild, wenn es auch nur in anderen Ländern so wäre...
    Das Bild gefällt mir ausgesprochen gut, schön!

    Viele Grüße
    Kevin
  • Klaus Berlin 29. Oktober 2018, 19:53

    Sehr schön, dem ist nichts hinzuzufügen - auch wenn es das natürlich auch hierzulande in vielen Gegenden genauso gab (ich meine streckentypische, in die Landschaft eingefügte Bahnhofsgebäude). 
    Besonders gefällt auch mir die RhB-"Eigenwerbung"!
    Gruß Klaus
  • Lars Poeffel 29. Oktober 2018, 18:23

    Es ist immer wieder schön zu sehen, dass man "Bahn" und Umfeld auch "in gepflegt" haben kann. Ein sehr schönes Bild...
  • BR 45 29. Oktober 2018, 17:19

    Lok und Zug passen herrlich zum historischen Ambiente des EG
    Grüße Andy
  • Klaus Marahrens 29. Oktober 2018, 14:10

    Wunderbar,

    mich wundert aber, daß die alten Mitteleinstiegswagen aus Mitte der 50er immer noch in Betrieb sind.

    VG Klaus
    • Thomas Reitzel 29. Oktober 2018, 14:15

      Gut beobachtet!
      Sie sind zwar noch in Betrieb, aber inzwischen umgebaut zu Fahrradwagen. Andernfalls wäre der doch sehr bescheidene Komfort der damaligen Sitze nicht mehr vermittelbar, denke ich.
  • tennschter 29. Oktober 2018, 13:59

    Hallo Thomas,
    Eisenbahn in der Schweiz, da passt Land und Bahn zusammen, ganz einfach ausgedrückt!
    VG vom tennschten
  • Heinz Hülsmann 29. Oktober 2018, 10:15

    Ein Foto ganz nach meinem Geschmack!

    VG Heinz

Informationen

Sektion
Ordner Engadin, Herbst 2018
Views 2.817
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D500
Objektiv Sigma 24mm F1.8 EX DG Aspherical Macro
Blende 8
Belichtungszeit 1/640
Brennweite 17.0 mm
ISO 100