Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Ein Vogel, der seinen Namen ruft

Ein Vogel, der seinen Namen ruft

2.434 25

Ein Vogel, der seinen Namen ruft

Arten, die sich im Felde optisch kaum unterscheiden lassen, nennt man Zwillingsarten. Als Beispiel seien hier die Weiden- und die Sumpfmeise, der Garten- und der Waldbaumläufer und eben Zilpzalp unf Fitis genannt. Ganz aus der Nähe sieht man, dass der Zilpzalp dunkle, der Fitis helle Beine hat. Dass es in der Natur aber nicht zu Mischpaaren kommt, dafür sorgt allein schon der unterschiedliche Gesang beider Arten. Besonders der Gesang des Zilpzalps ist leicht zu erkennen, denn der namengebende Ruf "zilpzalp" ist immer gut aus seiner Rufreihe herauszuhören, was auch woanders dem Vogel seinen Namen gab: In den Niederlanden heißt er tjiftjaf, in England Chiffchaff. Zur Zeit hat man es aber sogar noch leichter: Während der Zilpzalp seit 14 Tagen aus seinem südlicher gelegenen Winterquartier zurück ist, ist der Fitis noch nicht wieder in seiner Brutheimat.
Der Zilpzalp wird auch Weidenlaubsänger genannt, weil er sich wie hier gern in der Umgebung von Weiden aufhält.

Kommentare 25

  • Matthias Zimmermann 29. März 2003, 14:48

    Klasse!

    Schön wieder mehr Vögel von Dir zu sehen!

    Schönes Wochenende

    Matthias
  • Peter Emmert 27. März 2003, 18:26

    Zilpzalp?? Wieder was dazu gelernt.
    Schönes Vogelportrait mit guter Freistellung.
    Farbe und Schärfe Klasse.

    Gruß Peter
  • Edeltraud Vinckx 27. März 2003, 9:17

    wieder ein Spitzenfoto von dir. Auch die Beschreibung einfach ganz große Klasse.
    Sehr gut freigestellt, extra für dich auf den Ast gesetzt.
    lg edeltraud
  • Ch. Ho. 26. März 2003, 21:08

    Um die Aufnahme beneide ich dich auch. Mit dem hat es bei mir auch noch nicht geklappt. :(

    Gruß
    Christian
  • Günter Ridder 26. März 2003, 20:20

    Sehr schöne Aufnahme, Kopfhaltung, Lichtpunkt, Schärfe, wie immer Klasse!!
    Danke für Deine Anmerkung zu" meinem" Eichelhäher.
    mfg Günter
  • Wolfgang H. S. 26. März 2003, 18:57

    Bin begeistert (wie immer bei Deinen Bildern)!
    Ja, zu überhören ist er nicht, der kleine Frühlingsbringer.
    Gruß, Wolfgang
  • Ingrid Mittelstaedt 26. März 2003, 17:21

    Vom Feinsten!!!

    LG von Ingrid
  • Uwe R. 26. März 2003, 17:20

    Und wieder mal ganz nebenbei was gelernt. Danke!

    Viele Grüße,
    Uwe
  • Heike Völker 26. März 2003, 14:33

    Ich kann mich den anderen nur anschließen: deine Bilder sind immer außergewöhnlich gut und deine Bildunterschriften immer außergewöhnlich interessant.
    Im übrigen bin ich von der Vielfalt deiner Models immer wieder beeindruckt.
    Gruß, Heike.
  • Sönke Morsch 26. März 2003, 11:52

    ein ganz klasse foto !!! heute den ersten auch bei uns gesehen !!!! gruß sönke
  • Gabriele Jesdinsky 26. März 2003, 11:07

    wieder eine spitzenaufnahme & text!!!
    viele grüße gabriele
  • Leo Sch. 26. März 2003, 10:01

    Genau auf dem richtigen Ast. Stark!!!!
    Gruss Leo
  • Monika Paar 26. März 2003, 9:42

    deine informativen zeilen sind immer wieder sehr interessant - natürlich mit dem tollen bild dazu!!!
    lg
    monika
  • Rose Von Selasinsky 26. März 2003, 9:30

    Toll, wie Du den Zilpzalp erwischt hast.Auch die Infos dazu sind sehr interessant und lehrreich.
    LG Rose
  • Edi Day 26. März 2003, 9:27

    Hochinteressant Deine Ausführungen, und dass Du den dann auch noch erwischt hast, so klar und scharf, super.
    LG Edi