Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Ein seltsames Paar

Ein seltsames Paar

880 12

Andreas E.S.


World Mitglied, Nord-Eifel

Ein seltsames Paar

Dieses seltsame Paar konnte ich gestern am späten Nachmittag beobachten: Ein starker (einseitiger) Vierzehnender, der schon eine Stange abgeworfen hatte und ein frisch gebadeter Spießer. Man sieht bei dem Vierzehnender sehr gut die Stelle, an der die frisch abgeworfene Stange seines Geweihs gesessen hat. Die einseitige Belastung des Hauptes und des Trägers nach Abwurf einer Stange ist für den Hirsch sehr unangenehm.Wegen der großen Entfernung mußte ich die Digiskopi wieder zur Hilfe nehmen. Natürlich erfüllt dieses Foto nicht die FC üblichen Kriterien; wer aber schon einmal die Digiskopi versucht hat wird es mir nachsehen.

Also: Zeiss Spektiv mir 20 x Okular und Sony W 17 mit 3x Zoom.

Kommentare 12

  • Dörk Steffens 31. März 2010, 17:05

    hast du mal in der gegend geguckt ob du die abwurf stange nicht findest?
  • Elke Führer 27. März 2010, 7:50

    Ich weiß noch nicht mal, was Digiskopi ist, ich weiß nur, dass bei solchen Fotos der Augenblick mehr zählt als Schärfe, Bildausschnitt und "künstlerischer Anspruch". Ich find's toll! Gratuliere zum genutzten Augenblick.
    LG Elke
  • Paul Marx 21. März 2010, 22:10

    Doch, es erfüllt ALLE Kriterien für Leute, die wissen, wie schwer es ist, so ein Foto zu machen. Klasse!
    Gruß. Paul
  • BeM 21. März 2010, 8:57

    Ein seltener Schnappschuss!
    Allerdings hätte ich bei dem starken Vierzehnender erwartet, dass er schon abgeworfen hat....? Es ist doch "relativ" spät dafür?!
    LG Beate
  • Bernd Zimmer 21. März 2010, 0:08

    Ich finde auch die Aufnahme ist allein von der Aussage schon wert zu zeigen!
    Dazu noch wenn man bedenkt, dass der Vierzehnender normal ganichts mit dem Spießer am Hut hat. Die sind meist in eigenen Gruppen unterwegs:
    Das Bild gefällt mir sehr gut!!
    Liebe Grüße Bernd
  • Florian Lange 20. März 2010, 12:54

    Wahnsinn, was du mit dem Spektiv rausholst. Dass es bei diesen Aufnahmen nicht um die sonst üblichen Qualitätsanforderungen geht, ist ja klar, den Anspruch stellst du ja auch nicht. Ich finde es ganz große Klasse die Einblicke in das Leben des ansonsten ja sehr scheuen Rotwildes zu bekommen. Die Gelegenheit hat man nicht oft und deshalb freue ich mich immer über deine Beiträge. Mach weiter so!

    LG Florian

    @ Anja: gibt's denn noch Rotwild, wie hier auf dem Bild, oder ist das auch alles weg? (;-)
  • A. Lötscher -Bergjäger- 20. März 2010, 11:28

    Ganz speziell uns vermutlich selten zu beobachten!!
    Wie die beiden beisammen stehen ist schon genial.
    Trotz Digiscoping, ein hervorragendes Bild.
    War heute in der Früh 4 Stunden im Wald unterwegs, einiges gesehen, aber kein einziges Bild zustande gebracht :-(
    LG Bergjäger
  • Trautel R. 20. März 2010, 8:11

    beeindruckend für mich diese aufnahme von den beriden.
    du hast wieder einmal einen glückstreffer gehabt.
    lg trautel
  • Anja Hass 20. März 2010, 7:48

    Tolles Bild!
    Ich glaube, bei uns haben sie alle Rehe tot geschossen. Habe seit Monaten keins mehr gesehen! :-((((((((((
    LG Anja
  • diesunddas 20. März 2010, 5:49

    die Beiden stehen aber sehr nah beieinander - beeindruckende Tiere - super gemacht - gruß Vilja
  • Andreas E.S. 20. März 2010, 0:07

    Danke Horst. Ich habe es schon gespeichert. Prima Idee. LG Andreas
  • Zwecke 19. März 2010, 23:51

    aber wirklich, das foto sieht zum schißen aus :-)
    ich hätte unten nur vier beine gelassen und hätte einen doppelkopf daraus gemacht...grins
    ich werde es dir einmal zeigen und wünsche ein schönes wochenende.
    lg horst