Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
ein Plätzchen zum Rasten

ein Plätzchen zum Rasten

251 6

Johanna L.


Free Mitglied, Bonn

ein Plätzchen zum Rasten

mein erster Bearbeitungsversuch
mit einem dicken Dankeschön an meine 'Lehrerin' Regina Courtier

Kommentare 6

  • Schäng 11. Februar 2007, 14:37

    ganz toll...ein wahrer Ort der Besinnung....wie wahr, Regina ist eine begnadete Lehrerin....durfte es auch schon erfahren..
    LG
    Johannes
  • Gerhard Bonse 21. Juli 2006, 6:20

    Schwierig zu fotografieren aber immer lohnend so ein idyllisches und ruhiges Plätzchen zum Relaxen oder auch Stärken für die weitere Wanderung. Licht und Schatten kämpfen hier gegeneinander und beide mit dem Fotografen(in), wobei das Licht immer die dominierende Rolle übernimmt. Um Überstrahlungen zu vermeiden, sie sind hier auch etwas vorhanden, muß die Belichtung vor der Aufnahme mit den hellsten Flecken "verhandelt" werden. Der Rest fügt sich dann meist nahtlos ein. Anyway ein einladendes Bild. Liebe Grüße Gerd
  • Liba Radova 11. Juli 2006, 19:10

    stimmige Bearbeitung! dein Bild sieht ruhig und zugleich mystisch aus!
    LG Liba
  • Martina Wollinger 11. Juli 2006, 6:45

    Gute Arbeit!
    Sehr schöne Aufnahme,
    ein schönes Plätzchen.

    Lg Martina
  • Peter C. R. 10. Juli 2006, 23:04

    Durch das Spiel von Licht und Schatten gewinnt dieser Rastplatz eine heitere Atmosphäre.
    Ich nehme an, die Bearbeitung bezog sich hauptsächlich auf Helligkeit und Kontrast, oder? Ist jedenfalls gut gelungen.
    Gruß
    Peter.
  • Regina Courtier 10. Juli 2006, 23:02

    Ja, hier möchte ich gerne verweilen!
    *huch*....du hast mich erwähnt!
    Ein sehr romantisches Plätzchen hast du hier gefunden.
    Ich finde das Foto ganz ausgezeichnet, das feine Spiel
    mit Licht und Schatten ist faszinierend.
    lg
    Regina