Ein Mann sieht Rot, oder, "Schmerz kann man erst genießen, wenn selbiger nachlässt"

Ein Mann sieht Rot, oder, "Schmerz kann man erst genießen, wenn selbiger nachlässt"

1.075 5

Martin Rodan


Premium (World), Neustadt am Rübenberge

Ein Mann sieht Rot, oder, "Schmerz kann man erst genießen, wenn selbiger nachlässt"

(M)Ein Beitrag zur WaBeDi-Serie, basierend auf dem aktuellen Ausgangsbild:


So wie es aussieht, ist der WaBeDi mit dem falschen Fuß ins neue Jahr gestartet.
Als er just zum Jahreswechsel noch ein Waschbecken "mitgehen" lassen wollte,
hat er die Rechnung ohne den findigen Hauswirt gemacht,
welcher ganz nach Bronson-Manier, seine Wohnung recht gut gegen Einbrecher gesichert hatte.

Gute Besserung, sowohl als auch ;-)

Kommentare 5

  • NaturMaxiMal 6. Januar 2015, 13:27

    Schön :), erinnert mich aber leider stark an meine blutbeflusste Hand vor vier Wochen, als ich mir Nachbars' Gartenzaun durch die Hand gerammt hab, Aaautsch.
  • Martin Rodan 4. Januar 2015, 17:03

    @Paul
    Die vergrößerte Version eines handgeschmiedeten vierkantigen Hufnagels, spitz zulaufend natürlich ;-)

    Gruß - Martin
  • Paul Müller-colonia 4. Januar 2015, 16:55

    mir ist nicht so wirklich klar was da in ihm steckt
  • Uwe Garz 3. Januar 2015, 21:06

    Schöne Idee mal nur einen Ausschnitt zu verwenden.
    Uwe
  • Inge Striedinger 3. Januar 2015, 18:37

    Für einen Masochisten hab ich den Waschbeckendieb nie gehalten. Seiner stabilen Körperhaltung nach geniesst er den Schmerz (oder täusch ich mich doch)
    Super, was du daraus gemacht hast!
    LG Inge