Ein kleiner Snack für Zwischendurch

Ein kleiner Snack für Zwischendurch

5.151 8

Zina Heg


Premium (Complete)

Kommentare 8

  • Peter H. Braun 3. September 2018, 10:12

    Der Schnitt geht hier durch die Kniegelenke, das wirkt immer etwas unglücklich. Eine Regel beim Porträtschnitt: Kein Schnitt durch Gelenke. (Wie immer aber auch hier: keine Regel ohne Ausnahme.) Versuche doch mal den Schnitt unter dem Gürtel. Ich denke, das würde harmonischer Aussehen und auch den Blick stärker auf den "Snack" richten. Beste Grüße Peter
    • Zina Heg 3. September 2018, 10:19

      Herzlichen Dank für den Tip! Wusste ich nicht, das mit den Gelenken, macht aber irgendwie Sinn. :-)
      Lieber Gruss
  • Gottfried Schmitt 2. September 2018, 16:35

    hallo zina
    klasse gesehen und festgehalten
    gruß
    gottfried
  • Urs V58 2. September 2018, 11:07

    Eine witzige Szene. Die Beine fehlen mir eigentlich nicht, aber der Fuss des Tors ein wenig :-) LG Urs
  • LeBreton 2. September 2018, 9:32

    Du zeigst ein wirklich prachtvolles Tor, dessen Details sich erst in voller Vergrößerung erschließen. Schade nur, dass dem hungrigen jungen Mann die Beine abgeschnitten wurden. VG Klaus
    • Zina Heg 2. September 2018, 14:09

      Ja, das war schon eine beeindruckende Dimension einer Kirchentür. Da hast du schon recht, die Beine waren ursprünglich auf dem Bild, aber dadurch wurden den Passanten unten der Kopf abgeschnitten. Und da habe ich mich für abgeschnittene Beine anstelle von abgeschnittenen Köpfen entschieden... ;-)
    • LeBreton 2. September 2018, 16:44

      Das ist verständlich, Köpfe ab geht gar nicht. Klaus
  • Karl H 2. September 2018, 8:30

    Er hat einen gesegneten Appetit! :-))
    lg Karl