Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Ein ganz normaler Winterhimmel

Ein ganz normaler Winterhimmel

4.676 14

Kai Hormann


Free Mitglied, Lübbecke ( Kreis Minden Lübbecke )

Ein ganz normaler Winterhimmel

Da gestern Abend um 18.45 Uhr völlig unerwartet ( das Wolkenradar hat gelogen ;-) ) doch noch für ca. 30 min. die Wolkendecke aufriss, konnte ich schnell mal mein ( selbst geschenktes ) Weihnachtsgeschenk testen.
Es war leider nicht 100% klar und zu dieser Zeit sind auch noch zu viele Straßenlaternen in Betrieb,
aber für einen ersten Eindruck reicht es, denke ich.

Es handelt sich um das berühmt/berüchtigte Samyang 14mm 1/2,8, dass u.A. auch unter dem Namen Walimex verkauft wird.

Hier die Aufnahme-Daten:
Kamera Canon 5D, ISO 800, Zeit 38 sek ( bulp ), Bl. 2,8

Ein vorläufiges kurzes Fazit:
Die üblichen Probleme mit Vignettierungen sind natürlich auch hier vorhanden, aber diese lassen sich im PS-RAW Konverter ganz gut in den Griff bekommen.

Das Ding verzeichnet nicht Tonnen- oder Kissen förmig sondern in Wellen.
Für Architektur oder Ähnliches ist es also nur bedingt geeignet und ich würde das Sigma 12-24mm in diesem Fall vorziehen. Für PTlens und den CS5 RAW Konverter soll es zwar schon Korrekturdaten geben, aber ausprobiert habe ich diese noch nicht.

Genau so wie für das Sigma 12-24mm muss man sich für den eventuellen Filtereinsatz auch beim Samyang im Bedarfsfall etwas basteln,
da beide, wegen einer festen Streulichtblende, kein Filtergewinde besitzen.
Da ich die Optik aber nur für Nachtaufnahmen verwenden werde, spielt dies für mich keine große Rolle.

Chromatische Aberrationen ( CA ) sind extrem gering.
In den äußeren Bildrändern sieht man, bei genauen Hinschauen leichte Blau/Gelb Farbsäume, ich bin aber z.B. vom EF 24-105mm ganz andere Sachen gewohnt...

Die manuelle Fokussierung geht relativ geschmeidig, allerdings ist die maximale Schärfe auf Unendlich laut Skala schon bei ca. 3 m erreicht.
Entweder man macht sich eine Markierung auf den Skalenring, oder man nimmt das Teil erst einmal auseinander...
Ich habe Letzteres gemacht. ;-)

Das Erstaunlichste ist allerdings die Schärfe bei offener Blende ( 2,8 ) .
Im Vergleich mit einem Sigma 12-24mm und einem EF 17-40mm hat das Samyang, insbesondere in den Bildrändern, die beste Auflösung!

Das direkte Pendant von Canon ( EF 14mm 1/2,8 II ) habe ich leider nicht, aber nach gegoogelten Testaufnahmen kann das Samyang auch hier sehr gut mithalten.

Wer also auf AF und Blendenautomatik bei Nachtaufnahmen verzichten kann,
sollte sich das Ding vielleicht mal näher ansehen.
Vor allem, wenn man den Preis berücksichtigt!

Normalerweise habe ich mit Tests nicht viel am Hut,
aber ein "Low cost Objektiv" das von der Schärfe bei Offen-Blende,
weitaus teurere Optiken in die Tasche steckt, ist schon bemerkenswert.

Und : Nein, ich bekomme dafür (leider) kein Geld, ich bin einfach nur positiv überrascht...

Kommentare 14

Informationen

Sektion
Klicks 4.676
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 5D
Objektiv ---
Blende ---
Belichtungszeit 38
Brennweite ---
ISO 800

Gelobt von

Öffentliche Favoriten