KLEMENS H.


Premium (Pro), aus der Stadt zwischen Solling und Weser

...ein Frühlingsbild... - ...im November ?

Wer lädt schon ein Frühlingsbild im Herbst hoch (?!) -
wo doch jetzt das Laub so schön bunt ist... ?

...ich mach´ das jedenfalls nicht... - ;-))
auch wenn es hier den Anschein hat:

...das frostsichere Wintergetreide ist längst ausgesät
und hat kleine Sprösslinge gebildet,
die sich der Abendsonne entgegenrecken...:

...sie richten sich nun auf eine lange Ruhephase ein:
...ein sehr langes "Warten auf den Frühling"...
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- siehe auch:

...der Bauer sieht sie gar nicht gern...
...der Bauer sieht sie gar nicht gern...
KLEMENS H.
Begegnung : berührendes Licht...
Begegnung : berührendes Licht...
KLEMENS H.

- siehe auch in ähnlichen Lichtfarben und in einer ähnlichen Komposition:
Schöne Kurven... im Abendlicht...
Schöne Kurven... im Abendlicht...
KLEMENS H.

Kommentare 23

  • wfl 7. November 2010, 13:46

    Ausgezeichnete Schärfe und eine sehr schöne Lichtstimmung und Präsentation.
    Ein sehr schönes Landschaftsfoto.
    lbg wfl
  • N. Claudia 6. November 2010, 14:49

    ganz sehr schön.. das brechen der sonne macht dein bild zu einem ganz besonderen hingucker..
    ein foto mit besonders schöner athmosphäre..

    lg. in ein schönes und erholsames wochende,
    die claudia
  • Lady Sunshine 4. November 2010, 22:20

    Wunderschön sieht das aus mit diesen Sonnenstrahlen... !
    lg Lady Sunshine
  • KLEMENS H. 3. November 2010, 0:11

    @ Th.G.:
    ...natürlich sind meine anderen Bild-Beispiele
    deswegen unter den Titeltext gesetzt worden,
    weil sie den Sonnenkranz auf ähnliche Weise zeigen -

    das bedeutet aber nicht, Thorsten,
    dass sie qualitativ zu vergleichen wären,
    schließlich sind es ja nicht verschiedene Varianten
    zum selben Thema,
    sondern - wie oben schon erläutert -
    eigenständige Bildfindungen...

    Ob Jemand sie dennoch qualitativ "vergleichen" will,
    soll ihm/ihr überlassen bleiben,
    mir gefällt es so wie es ist...:

    ...das Licht hat doch hier eine ganz andere Bedeutung
    als im Bild mit dem reifen Getreide
    und "darf" doch deswegen auch etwas anders wirken... !

    HG Klemens
  • Th. G. 2. November 2010, 23:22

    @Klemens,
    Du hast oben zwei Beispiele von Bildern mit einen Sonnensternfragment gegeben... wie auch im diskutierten Bild zu sehen. Für Deine Wahl der weiteren Bildbeispiele wird diese Gemeinsamkeit sicherlich eine Rolle gespielt haben. Oder ist das jetzt Zufall? Als Betrachter bin ich jetzt auf Findung der Unterschiede in den Bildern, die erklären warum das diskutierte Bild den Beispielen nachsteht...
    Ob jetzt mehr oder weniger Licht... bei dem einem Bild kommt eine Botschaft an, bei dem anderen Bild nicht...also dürfen mir Überlegungen bei einer Nichtoberflächen Betrachtung erlaubt sein /:-)

    Gruß ThG
  • KLEMENS H. 2. November 2010, 22:45

    Thorsten,
    dazu möchte ich nur folgendes sagen
    (um einer weiteren Diskussion nicht vorzugreifen):

    ...jedes Bild ist ein neues Bild
    und keine Kopie eines vorigen, vorgeblich "besseren"...:

    ...NEU, weil aus einer anderen Licht- und Wettersituation,
    zu anderer Jahreszeit
    und an einem anderen Ort mit anderen örtlichen Gegebenheiten...

    Darauf will ich mit Fantasie "adäquat", also "individuell angepasst"
    und immer wieder neu re-agieren,
    ...ich will mich nicht "einfach" selbst kopieren !
    (Das schließt ähnliche experimentelle Varianten nicht aus... !)

    ...was dein neuer Einwand (Blickwinkel)
    mit deinem BILDBEISPIEL oben zu tun hat,
    bleibt mir schleierhaft...
    (...dort ist jedenfalls die von dir gewünschte Lichtwirkung
    NICHT zu erkennen... !)

    HG Klemens
  • Th. G. 2. November 2010, 22:11

    wenn man tiefer überlegt, spielt in diesem Motiv im Vergleich zu Deinen anderen Motivbeispielen auch der Blickwinkel eine entscheidene Rolle wie das Bild ankommt... wenn ich das so abschätzen kann, hast du das Bild aus der normalen Standhaltung gemacht. Heißt die Bildebene, das Feld (ich nenne das jetzt mal so), ist in einem steileren Winkel zu Dir als das Kornfeld...
    Begegnung : berührendes Licht...
    Begegnung : berührendes Licht...
    KLEMENS H.
    ... für mich ist dieses Bild viel ansprechender. Hier kommt die Wirkung an.
    Ich gebe das mal zur Disukussion (Blickwinkel). Bin gespannt was kommt :-)

    Gruß ThG
  • KLEMENS H. 2. November 2010, 21:21

    @ Th.G.:
    ...deine Bildidee, Thorsten, hat ihren EIGENEN Reiz,
    auch wenn sie - wie in deinem Bildbeispiel sichtbar -
    durchaus anfechtbar ist:

    ...die feine, zartfarbige Herbststimmung am unteren Bildrand
    wird durch das - über fast das gesamte Bild verteilte -
    übermächtige Licht "gewaltsam" überstrahlt:

    ...das kann man so wollen und mögen,
    aber es ist nun mal ein völlig anderes,
    ja KONTRÄRES Konzept zu meinem:

    ...mich reizte (stattdessen !) die still-verhaltene Dramatik
    des sich eindunkelnden Tages -
    (siehe dazu auch die anderen Bildbeispiele
    oben unter dem Titeltext !) -

    ...die Kraft der Sonne sollte die Landschaft mild durchleuchten,
    ...viel weniger noch
    als es hier in meinem frühen Frühlingsbild erlebbar wird:

    Warum die Hoffnung GRÜN ist... - "WERDEN UND VERGEHEN"
    Warum die Hoffnung GRÜN ist... - "WERDEN UND VERGEHEN"
    KLEMENS H.

    ...die Kraft der Sonne sollte jedes Getreideblättchen
    fein und hell aufleuchten lassen...

    ...aber nicht "verbrennen"... !

    Wir werden hier nicht
    zu einer gemeinsamen Meinung kommen (!), Thorsten,
    aber Du willst dich ja "reiben"
    und auch aus gegensätzlichen Gestaltungsabsichten
    können Beide (und Andere) lernen ... ;-))

    Mit einem (zu DEINEM Bild !) ähnlichen
    fotografischen Gruß, an dem Du erkennen kannst,
    dass mir eine solche - extrem andere - Darstellungsweise
    ebenfalls "geläufig" ist...: ;-))

    Weiß ist kein Schnee... (für That ´s Life)
    Weiß ist kein Schnee... (für That ´s Life)
    KLEMENS H.

    HG Klemens
  • Th. G. 2. November 2010, 21:09

    dank tiefstehender Sonne im Herbst werden Farben noch einmal richtig gepusht... dieses Licht gefällt mir sehr. Finde aber in diesem Bild ebt die "Lichtwelle" im oberen Drittel ab.
    Es kommt auf einem zu. Kommt aber nicht an.
    Links der Busch engt das Bild ein und verstärkt meines erachtens den Effekt des nicht ankommens. Würde mir mehr Sonne und extremerer Überstrahlung im Bild wünschen.

    Mit fotografischen Gruß
    ThG
    ...irgendwo in Westfalen #7...
    ...irgendwo in Westfalen #7...
    Th. G.
  • Ernst Hobscheidt 2. November 2010, 18:53

    Hallo Klemens,
    ja, das ist Landschaft pur und wieder klasse vom Licht. Motiv.
    Gruß
    Ernst
  • Marlis E. 2. November 2010, 18:31

    Dank der Wärme der letzten Tage und der Luftfeuchtigkeit sind die kleinen Triebe schon sehr gut gewachsen. Sie verfügen über genügend Kraft, der kommenden Kälte des Winters zu trotzen, und im Frühling in einem völlig anderen Licht wieder unsere Augen zu erfreuen.
    Diese tiefstehende Sonne der letzten Herbstage verzaubert die Landschaft, das hast du sehr gut genutzt.

    Der Bildschnitt und die Bildkomposition gefallen mir ganz ausgezeichnet, ebenso diese Sonnenstrahlen in den vielfältigen Farbtönen.

    Ein ausgezeichnetes Bild für mein Empfinden.

    LG Marlis
  • Gisela Schwede 2. November 2010, 16:14

    Die Sonnenstrahlen und das strahlende Grün - das ist es wieder!
    LG Gisela
  • KLEMENS H. 2. November 2010, 9:10

    @ WolfgangRupprecht:
    ...das wundert mich jetzt aber...(!): :-))

    ...ich habe nämlich gerade dieses Motiv
    als besonders "gegenlichtstark" empfunden -

    gerade auch die harten Kontraste
    an den zierlichen Sprösslingen
    haben mich an dieser Einstellung fasziniert
    und habe ich noch etwas verstärkt... !

    Den Grün-Herbstbunt-Kontrast
    habe ich auch beobachten und fotografieren können:
    ...davon "demnächst in diesem Theater"... :-))

    HG Klemens
  • Wolfgang Rupprecht 2. November 2010, 8:57

    Das frische Grün zeigst du hier von einer sehr sanften Seite. Mir ist das in den letzten Tagen dank ausreichender Feuchtigkeit eher von der sattgrünen, leuchtenden Seite und als Gegenpart zu den bunten Herbstfarben der Bäume aufgefallen.
    VG
    Wolfgang
  • KLEMENS H. 2. November 2010, 8:35

    @ Jürgen Evert:
    ...ja... - ...und deswegen
    mag ich den Herbst (aber auch den Frühling, s.u.) so gerne:
    die tief stehende, oft verschleierte Sonne
    lässt eher mal "krasse" Gegenlichtaufnahmen zu,
    ohne dass das Bild total überstrahlt ist...

    @ KerstinRe und @ Maria J.:

    ...dass auch der Frühling sein schwaches Licht haben kann,
    kann man hier sehen...: ;-))

    ...ERSEHNTES FRÜHLINGS- LICHT...
    ...ERSEHNTES FRÜHLINGS- LICHT...
    KLEMENS H.

    ...und dass man manchmal selbst im Frühling noch
    auf das Grün "hoffen" muss,
    sieht man hier:

    VAGE KEIMENDE HOFFNUNG...
    VAGE KEIMENDE HOFFNUNG...
    KLEMENS H.

    LG Klemens