Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Ein Fensteropfer: Wintergoldhähnchen.

Ein Fensteropfer: Wintergoldhähnchen.

324 26

Andreas E.S.


World Mitglied, Nord-Eifel

Ein Fensteropfer: Wintergoldhähnchen.

Wenn man große Fensterscheiben an seinem Haus hat, passiert es immer wieder, dass Vögel gegen die Scheibe fliegen weil sich die Bäume und Büsche darin spiegeln. So passierte es auch diesem Wintergoldhähnchen. Die beste Möglichkeit einem solchen Vogel zu helfen besteht darin, dass man einen Karton über das Tier stülpt, sodass der Vogel vor Katzen geschützt ist und auch den bösen Menschen nicht zu sehen braucht. Der Vogel kann seinem Fluchtinstinkt nicht folgen, weil er ja durch den Aufprall an der Scheibe gelähmt ist. Nach einer Stunde frühestens hebt man den Karton an, denn dann hat sich der Vogel von der Gehirnerschütterung erholt und fliegt weg oder er ist gestorben, wenn der Aufprall zu stark war.
Dieses Goldhähnchen hat sich wieder erholt und ist weggeflogen. Leider gibt es kein sicheres Mittel diese Kollision mit Fensterscheiben zu verhindern. Deshalb ziehen wir oft die Vorhänge vor das Fenster.

Ich wünsche allen Besuchern einen schönen zweiten Advent

Kommentare 26