Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Ein Bild des Jammers

Ein Bild des Jammers

486 5

Ein Bild des Jammers

Wo sie traurig rumliegt, so fast wie hingerichtet, steht auf dem Schild darüber.
Mir tut sie einfach leid,muß ich schon sagen.

Kommentare 5

  • Markus Habermann 11. Mai 2009, 17:39

    Kunst ist das absolut nicht!!!! Das ist eine Frechheit!!!! Ich muss aufpassen was ich schreibe, ich habe mal harmlos formuliert :-(

    Die Lok gehört so nicht präsentiert.

    Nichts gegen den Fotografen, aber ich würde so etwas aus Protest nicht fotografieren. Nicht dass ich jetzt falsch verstanden werde.....
  • Hardy Köhler 31. Mai 2007, 7:00

    Ich habe nicht gewusst, dass Du das Bild vor nur wenigen Tagen eingestellt hast.
    Beim Aufarbeiten meiner Bilder fiel mir das "Kunstwerk" in die Finger und so habe ich nach dem Zusammenbasteln ebenfalls die Tortuga eingestellt.
    Das künstlerische Umgehen mit einem Technik-Denkmal will ich nicht auch bewerten. Was mich aber fasziniert, durch den Regen hat die alte entwürdigte Dame einen ganz besonderen Glanz erhalten, der meinen Bildern fehlt. Auch das noch vorhandene Rot des Fahrwerkes kommt viel kräftiger rüber.
    und vom vielen Opium...
    und vom vielen Opium...
    Hardy Köhler

    Gruß, Hardy
  • Thomas Reitzel 30. Mai 2007, 21:57

    Nicht nur jammervoll, vor allem frage ich mich, was uns dieses sogenannte Kunstwerk sagen soll.
    Auch in meinen Augen einfach nur Mist!
    LG Tom
  • Thom@s Jüngling 28. Mai 2007, 19:12

    Oh nein, und dann auch noch eine der wenigen nicht rekonstruierten 52er, noch dazu mit demontiertem Gestänge. Es gibt Künstler und es gibt Idioten - man suche sich hier eines aus! Zeigt man so Respekt vor den Lokpersonalen, die Jahre lang auf Gedeih und Verderb mit dem "Bock" verbunden waren, die tonnenweise Kohle und Asche bewegen mussten, die sich penibel um die Lok gekümmert haben? Ein Arbeiterdenkmal sieht wohl anders aus. Diese Lok ist ein Teil der Kriegsgeschichte, genauso wie sie ein Teil des zivilen Verkehrswesens bis in die 80er Jahre ist. Und zum Dank wird sie dargestellt wie ein geschlachtetes Schwein. Ich finde es geschmacklos :-(

    Schöne Doku, trotz der abgeschnittenen Puffer!
    So ähnlich wird sie wohl mal ausgesehen haben:
    Der Wunsch nach Authentizität...
    Der Wunsch nach Authentizität...
    Thom@s Jüngling
    ...eine Schande...

    Gruß Thomas
  • Erika Wenzel 27. Mai 2007, 9:15

    Richtig!
    lg Erika