Harry H. Zimmermann


Premium (World), Seeth-Ekholt

Ebbe

oder doch Trockenheit?

Kommentare 4

  • Kersten Heybrock 1. August 2018, 16:15

    Hey, das ist Dir wirklich gut gelungen - sehr schön!!!
  • Sanne - HH 31. Juli 2018, 20:00

    ein bißchen von Beidem....gut,diese Landschaftsaufnahme...Sanne
  • Manfred Blochwitz 31. Juli 2018, 14:53

    Ein saustarkes Bild, Harry.
    Gruß Manfred
  • A.-J. O. 31. Juli 2018, 13:21

    Oder beides? Möcht nicht wissen, wie es jetzt an der Oste aussieht. Im Juni erzählte man dort schon, dass die Pütten mangels Wasser kaum mehr befahrbar sind. Und damals war es noch nicht mal richtig heiß …

    Aber hier aus dem tiefsten Süden lässt sich das kaum beurteilen. Bei uns soll jetzt nächste Woche die Weinlese starten. Gut, dass die wenigstens noch bis Anfang August warten wollen. Dafür gibt es eine zweite Ernte bei den Erdbeern. Die Frühsorten stehen wieder in der Blüte.

    Einerseits verrückt, andererseits eben auch wieder nicht. Die Natur macht, was sie schon immer gemacht hat: Sie folgt uralten Regeln. Und ob wir an den Änderungen des Spielverlaufs nun (schuldhaft) beteiligt sind oder nicht, wird zur rein akademischen Frage. Sprich: Es ist gleich, ob wir darauf eine unzweifelhafte Antwort finden oder nicht. Entscheidend ist, ob wir – nach eben jenen ehernen Regeln – es schaffen, uns anzupassen oder ob wir (regelkonform und sprichwörtlich) untergehen.

    Natürlich sind wir uns sicher, dass wir es schaffen. So wie sich die Katharer beim Anblick der römischen Streitmacht ihres Sieges gewiss waren …  ò_Ó