8.321 103

bänu


Premium (World), dem herzen der schweiz

e s e l e i

oh, da bin ich platt ich esel ...

lieben dank dir, nils.holgersson. , für den überraschenden vorschlag!

Kommentare 103

  • Hansiwalther 2. August 2020, 6:42

    Da kann man selbst zum Esel werden, jedenfalls, wenn man länger draufschaut.
    Fotografieren kann man man alles.
    Ich sehe es als Satire.
    Gruß Hansi
  • Per Anhalter 42 22. August 2019, 21:44

    ;))) Was für ein bestechender Blick! Unterschätzte Tiere. Liebe Grüße Anke
  • see ...saw... seen 4. Dezember 2016, 11:12

    Genau. Einfach wundervoll ;-)
    LG
    Kerstin
  • agiat 28. August 2016, 0:52

    einfach wundervoll.
  • rschaefer 18. August 2016, 12:27

    Finde den Bildschnitt genial und den Esel zum Knutschen :)
    LG rebecca
  • bakmak 30. Oktober 2008, 0:44

    schade, finds richtig coolst!!
    Hab ich wohl verpasst...
  • zwei H 22. Oktober 2008, 4:29

    klasse. das muss zu meinen Favoriten.

    zwei H mag Esel
  • Heidi Roloff 20. Oktober 2008, 15:03

    Meine Güte... was bin ich froh, daß ich noch kein einziges Fotobuch gelesen habe und somit in meinen Empfindungen und Einstellungen völlig frei nach einem eigenen Weg suchen kann. Dazu las ich kürzlich einen passenden Spruch:
    Alle Menschen werden als Original geboren. Die meisten sterben als Kopie.
    LG Heidi
  • bänu 19. Oktober 2008, 20:37

    schade, dass es hier jetzt so zankig wurde. lasst uns gegenseitig wieder respektieren - auch bei sehr unterschiedlichen auffassungen über fotografie!
    lg beni
  • Lori Sod 19. Oktober 2008, 20:11

    Mein Fav. ist es sowieso, egal ob Sternchen oder nicht.

    Ohne sich einmischen zu wollen: Die launige Anmerkung von Feldweg zum Thema Kunstausstellung '38 fand ich auch untergriffig, da muss man kein Gehirnriese sein. Dass Wolfgang da empfindlich reagiert, kann ich sehr gut verstehen....

    Sowatt muss nicht, auch wenn's kurz witzig gemeint sein sollte.
    Gruß L.
  • Wolfgang Sh. 19. Oktober 2008, 20:08

    @bänu:
    Den Satz mit dem Bildschnitt der Dich so stört begann mit "ICH FINDE". Das war also keine Unterstellung sondern mein ganz persönliches Empfinden. Den Hinweis auf 1938 von Feldweg finde ich schon anstößig. Er hätte ja auch gleich schreiben können ich wäre ein Bruder im Geist von Lenie Riefenstahl. Lassen wir es aber jetzt dabei bewenden. Es hätte auch keine Zankerei sondern der Austausch unterschiedlicher Meinungen sein sollen. Du hättest ja auch schreiben können, warum Du gerade hier einen solchen Schnitt gewählt hast. Damit hätte ich was anfangen können.
    Gruß Wolfgang
  • bänu 19. Oktober 2008, 20:00

    was meine "eselei" so alles auslöst ...
    @wolfgang sh: ich staune, dass du jetzt so empfindlich reagierst und mit petze drohst: aus der anmerkung von feldweg kann ich nichts anstössiges herauslesen.
    ich könnte jetzt eigentlich auch empfindlich reagieren auf deine aussage, dass mein bildschnitt "nicht planvoll eingesetzt" und "willkürlich" erfolgt sei. solch eine beurteilung aus der ferne würde ich mir nicht anmassen ...
    ich schlage vor, diese zankerei zu beenden. es gibt verschiedene auffassungen von fotografie. deine auffassung von guter fotografie teile ich nicht, aber ich lasse sie leben ... versuchs doch auch ...
    gruss beni
  • Wolfgang Sh. 19. Oktober 2008, 19:31

    @Feldweg:
    "ästhetisch sind wohl einige hier nicht über die Große Deutsche Kunstausstellung München 1938 hinausgekommen... :)"
    Noch so eine Bemerkung und ich gehe bei den Admins petzen. In diese Ecke lasse ich mich nicht drängen. Ich glaube auch nicht, daß die (überwiegend englischen und amerikanischen) Leute deren Fotolehrbücher ich besitze, diese Ausstellung besucht haben und eine konservative Bildgestaltungsauffassung läßt nicht zwingend auf eine braune Gesinnung schließen. Bei solchen Verleumdungen bin ich mehr als empfindlich. Vielleicht möchtest Du auch die 354 Contravoter in Dein wirres Gedankengut mit einbeziehen.
  • Urte L. 19. Oktober 2008, 13:14

    ja, mach weiter so, ich bin gespannt auf neue Werke!!