4.321 2

Fotoexperiment


Premium (Basic), Mörfelden-Walldorf

E Highway A5

Der E-Highway auf der A5 wurde auf einer Strecke von ca. 10 km mit Strommasten und Fahrdraht ausgestattet. Es gibt stand jetzt 2 LKW´s die auf dieser Strecke fahren können. Dafür gibt unsere Regierung mehrere Millionen Euro aus. Das ist in meinen Augen reine Geldverbrennung. Dafür müssen unsere Rentner neben Ihrer Verdienten Rente arbeiten gehen um überleben zu können. Ich sage da mal "Pfui" Von E Autos oder E LKW´s wird in 10 jahren keiner mehr sprechen. Da wette ich mit Euch. So würde es auf der Autobahn aussehen wenn nur Autos und LKWs mit Stromabnehmer fahren ;-)

Kommentare 2

Bei diesem Foto wünscht Fotoexperiment ausdrücklich konstruktives Feedback. Bitte hilf, indem Du Tipps zu Bildaufbau, Technik, Bildsprache etc. gibst. (Feedbackregeln siehe hier)
  • Katharina Vogelsang 3. Februar 2020, 19:18

    Tja - die Schallmauer bräuchte man dann wahrscheinlich auch nicht! Solch eine leere A5, das wäre gerade in Mörfelden doch ein Traum morgens zwischen 6 bis 10 Ur und abends zur Rush-hour auch...- meinetwegen würde mir ein gut ausgebautes Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln auch reichen - ist ja auch elektronisch, meistens!
    • Fotoexperiment 4. Februar 2020, 1:05

      Ja Katharina da bin ich voll und ganz bei Dir. Irgendwann wird die Bahn und der Bund das auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln vorran treiben. In Deutschland mahlen die Mühlen ein bisschen länger. Das Geld hat wohl erstmal nur für den E-Highway gereicht. Die Politik muss ja Prioritäten setzen.

Informationen

Sektion
Views 4.321
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON Z 6
Objektiv NIKKOR Z 24-70mm f/4 S
Blende 8
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 27.0 mm
ISO 100

Gelobt von