Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
458 5

Karsten Jacob


Free Mitglied, Bochum

dysert o'dea

ich komme gerade aus irland, dem paradies für den mainstream-ir-freak. jede menge grün, seen, ruinen und alte schlösser. leider kann man nicht auf die sonne vertrauen. ist das stativ aufgestellt, ist sie nämlich meistens weg. macht aber nix, g1 und r72 schaffts zur not auch bei regen.
dieses high cross steht im co. clare bei dysert o'dea mitten im grünen und stammt aus dem 12. jahrhundert.

kamera: g1 und hoya r72
verschluss: 1/8sec
blende: 2,2
ebv: rahmen, geschärft, s/w

Kommentare 5

  • Norbert Kriener 26. März 2003, 16:27

    Hi Bochumer,

    dies gefällt mir am besten von den Irland-Bildern, klasse Ausschnitt, gute Aufteilung, düstere Stimmung, aber nicht ganz so viel IR und Bearbeitung, eben mehr Foto, aber das ist nur mein Tick...

    Gruß Norbert
  • Chris M.. 30. Januar 2003, 20:18

    Hi Karsten,

    Irland hat echt was ... war leider nie da.
    Is' wirklich etwas verrauscht das Bild, was ihm aber einen leichten Analog-Touch verleiht.

    Gruß
    Chris
  • Carina Meyer-Broicher 30. Januar 2003, 17:17

    gefällt mir sehr gut, auch die päsentation passt prima.
    lg carina
  • Karsten Jacob 30. Januar 2003, 16:29

    hi mario,

    ist digital, daher nix mit scannen. das wird die tonwertkorrektur sein, die die 'flecken' oben links hinmacht. find ich aber garnicht schlimm, sieht dadurch ein bisken gröber aus.

    gruß,

    k.
  • Mario Holtz 30. Januar 2003, 16:26

    Das Kreuz steht wie ein Mahnmal in dieser scheinbar einsamen Gegend:mir gefällt sowas gut.Eventuell hätte ich den Rahmen kleiner gemacht aber geschmackssache.Was mir auffällt sind diese Flecken die man gerade im oberen linken Bildteil sehen kann.Kommt das vom scannen?