Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
198 2

Kommentare 2

  • mesopotamier 24. Oktober 2012, 21:19

    ein Mann mit verbundenen Augen?
    Wie wird es hier im Fachjargon genannt: Kopfkino?

    Klasse
  • HE.S. 20. Oktober 2012, 20:54

    Ich finde es sehr bemerkenswert, mit welchen Mitteln hier dem Bild eine extreme Vorzugsrichtung gegeben wird. Das Bild wirkt, als wäre nur eine Dimension von Bedeutung - die Tiefe. Und ist es nicht auch so, dass wenn man sich von leppischen Geometrievorstellungen löst, nur die Tiefe zählt, beinhaltet diese doch so etwas wird Geistreichtum, Wertansammlung, Lehre, aber auch Spuren der Bitterheit, Schmerzkonzentrate. Und sehr streng entlang der Tiefe bewegt sich eine Person. Was mag diese sammeln?

    Die Tiefe muß etwas Besonderes sein, wahrscheinlich steht sie in ähnlicher Rangordnung wie die Zeit.