Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

1.954 4

Jens Thomas Jensen


Premium (Pro), Düsseldorf

Düsselstraße

Seit ein paar Tagen besitze ich eine russische Sputnik (ca. 1955) und das Bild ist aus dem ersten entwickelten Film. Ich habe lediglich den Kontaktabzug eingescannt. Ist die Kamera soweit in Ordnung, was sagen die Erfahrenen?

Kommentare 4

  • Jens Thomas Jensen 14. März 2005, 15:49

    Das Motiv ist wirklich nicht sehr originell, ich bin nur mal eben vors Haus gegangen, um die Kamera zu testen. Die Negative (6x6)sind scharf, das Weiterverarbeiten muss ich wirklich verbessern. I will do my very best... . Die Basis liegt bei 6,3 cm; es wäre demnach wahrscheinlich besser, den Nahbereich besser zu nutzen, um die Raumwirkung zu optimieren? Danke für die Anregungen und Grüße
    Jens
  • Ro Land 14. März 2005, 10:43

    Warum hast Du denn kein ordentliches Motiv fotografiert? Analoger Film ist doch teuer ...
    Der Raumeindruck ist im Kreuzblick hier leider nicht so überwältigend. Wie groß/klein ist die feste Basis bei dieser Kamera?
    Die Bildbearbeitung nach dem Scannen ist leider eher suboptimal. Kaum Kontrast und sehr unscharf.
    Gruß, Roland
  • Jens Thomas Jensen 13. März 2005, 21:51

    Ich habe 150 € bezahlt. Die Negative sind bestimmt besser als die Scans; ich werde dran arbeiten. Danke fürs Mut machen. Schau mir grad die tollen Fotos in der Sammlung durch. Bis bald,

    Jens
  • Peter Gobber 13. März 2005, 21:45

    Die 3D-Aufnahme ist zweifelslos ohne Probleme. Lediglich der Kontrast fehlt - aber das kann man mit jeden Bearbeitunsprogramm beheben. Schaut gut aus, was bezahlt man für so ein Teil?

    Peter