Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
917 20

Sarina Peter


Free Mitglied, schwerzenbach

Dübendorf

Canon EOS 300D DIGITAL
Aufnahmedatum/-zeit
01.10.2004 08:30:32
Aufnahmemodus
Programmautomatik
Tv (Verschlusszeit)
1/320
Av (Blendenzahl)
4.5
Messmodus
Mehrfeld
Belichtungskorrektur
-2/3
Filmempfindlichkeit (ISO)
100
Objektiv
50.0 mm
Brennweite
50.0 mm

Kommentare 20

  • Kaspar H. 8. Oktober 2004, 9:25

    Sehr schöne Herbstaufnahme, Sarina.
    Ich habe im Frühjahr ein ähnliches Motiv fotografiert, aber nicht in Dübendorf, sondern in Düsseldorf. LG

  • Rüdiger Kautz 5. Oktober 2004, 20:25

    Eine wirkungsvolle tiefe hat das Bild. Der Nebel im Hintergrund vollendet das Bild.
    Gruß Rüdiger
  • Andreas Lanz 4. Oktober 2004, 23:25

    Auch wenn der Nebel im Herbst nicht beliebt ist: Er gehört zur Jahreszeit, er sorgt manchmal auch für reizvolle Stimmungen.
    Dein Foto spricht mich sehr an, weil die Herbststimmung deutlich spürbar wird, mir die Kühle deutlich entgegentritt. Auch grafisch ist es sehr schön gestaltet mit den vielen vertikalen Linien, die durch die eine horizontale unterbrochen werden...
    lg Andreas
  • Trautel R. 4. Oktober 2004, 22:40

    Ein Motiv, das mir sehr zusagt, eine tolle Stimmung hast Du geschaffen.
    LG Trautel
  • Patrick Weniger 4. Oktober 2004, 21:22

    " Morgen Stund hat Gold im Mund " passt ja hier wohl auch. Duch den Nebel im Hintergrund und die kräftigen Farben des Kohls im vordergrund erhält das Bild eine sehr schöne ruhige Stimmung.
    Gefällt mir.

    gruß patrick
  • Andrea Lohmann 3. Oktober 2004, 18:39

    Hi Sarina, toll wie du diese Linienführung für deinen Bildaufbau nutzt! Eigentlich etwas ganz "Alltägliches", aber hier gut in Szene gesetzt! Die Farben sind sehr intensiv und geben einen guten Kontrast zueinander. Irgendwie empfinde ich den Nebel auch als "zu viel" (kann ich nicht genauer beschreiben). Insegsamt aber klasse gemacht!
    Andrea
  • Fiona von Bachhaus 3. Oktober 2004, 18:21

    schönes bild...gibt mir nur zu denken, dass jetzt wieder Herbst ist...seufz..:o)
  • Bernhard Weichel 2. Oktober 2004, 14:55

    tolle Stimmung, ich denke, das müsstest du etwas nach links drehen. Die Konturen im Nebel würde ich wegmachen, Sonst hast du zwei Motive in einem Bild.

    Und der Betrachter weiß nicht, was er anschauen soll.

    -b
  • Gerhard Busch 1. Oktober 2004, 22:53

    Stimmungsvolle Landschaft, die eine gewisse Melancholie zeigt.
    Gruß Gerhard
  • Andrea Fries 1. Oktober 2004, 22:27

    Ein Bild ganz nach meinem Geschmack.
    schöne Linien die ins Bild hinein führen und dahinter im Nebel verschwommen ein Wald, ein Dorf?

    Vor allem der Kontrast zwischen dem satten Grün und dem herbstlichen Grau hat es mir angetan.

    vlg Andrea
  • Anna L 1. Oktober 2004, 21:47

    Sehr schön mit dem Nebel! Die Spuren, Die Farben - Klasse!
    LG Anna
  • Kerstin Kühn 1. Oktober 2004, 14:32

    Das Dorf sieht man ja fast garnicht - klasse eingefangen, das satte grün des feldes finde ich super!
    Gruß
    Kerstin
  • Michael Kirsten 1. Oktober 2004, 13:39

    Ein schönes Bild. Es herbstelt halt schon ganz enorm... und das kommt hier schön zur Geltung.
  • Sarina Peter 1. Oktober 2004, 13:26

    @guido,
    danke für die wertvollen tips, doch das ganze ist mir zu komliziert, und es hat wirklich so ausgesehen heute morgen.
    gruss sarina

  • Guido Wörlein 1. Oktober 2004, 13:19

    Hallo Sarina,
    ein aussergewöhnlich hübsches Spätsommer bzw. frühherbstliches Bild hast Du gemacht. Der Nebel hat was!
    Nur ein bisserl Kontrastarm ist es. Mein Tip: Im EBV erstellst Du eine Kopie als neue Ebene und wendest den Füllmodus "Weiches Licht" an. Eventuell diese Kopie noch mit dem Filter "Hochpass" weiterbearbeiten.
    VG
    Guido
    Briefmarke BayernPost: Wies´n Trachtenmaus
    Briefmarke BayernPost: Wies´n Trachtenmaus
    Guido Wörlein