Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
817 5

Martin Kovalenkov


Free Mitglied, Dresden

Dresden By Night

Sony DSC-F717, DRI mit F8.0 und 2 bis 15 sec.

Kommentare 5

  • Martin Kovalenkov 6. Oktober 2004, 12:16

    @Frank - kleiner gehts bei mir nicht - F8.0 ist die kleinste Blende... und fast alles was hier zu sehen ist, ist die erste Aufnahme mit F8.0 und 15 sec. Mit dem DRI habe ich dann nur die überstralten Stellen bearbeitet (z.B. Teile von der Semper Oper, von der Hofkirche, Laternen, usw)
  • Frank Socha 6. Oktober 2004, 10:09

    Oh ja, gefällt mir besser, als die erste Variante. Liegt wahrscheinlich daran, dass dieses Bild kontrastreicher ist als das andere. Der Himmel kommt besser zur Geltung...
    Aber warum eigentlich DRI? Wär es mit 'ner kleineren Blende nicht besser geworden (oder rauscht die 717 dann zu sehr)?

    LG
    Fränk
  • Martin Kovalenkov 5. Oktober 2004, 7:04

    Danke für alle Anmerkungen!

    @Torsten - http://www.digitalkamera.de/Tip/22/46.htm - hier ist das Prinzip ganz kurz erklärt.
  • Torsten ohne H 4. Oktober 2004, 18:50

    Herzlichen Glückwunsch, Martin! Die Aufnahme ist wunderschön!!!

    Kann mir mal bitte jemand erklären wie das funktioniert? Habe schon öfter davon gehört, dass man das gleiche Motiv mit unterschiedlichen Belichtungszeiten aufnimmt, scheint hier ja auch der Fall zu sein ("2 bis 15 sec."), aber wie genau macht man das (in meinem Fall mit einer digitalen SLR)?

    Vielen Dank im voraus für eventuell folgende Erklärungsversuche!

    Torsten (dingden@t-online.de)
  • Roland Wagner 4. Oktober 2004, 16:48

    Sehr gelungen, finde ich. Schöne Farben - herrliches Motiv - interessanter Spiegeleffekt.
    Gruß Roland