Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
779 0

ECKHARD THEISS


Free Mitglied, Remscheid

Dreiseenbahn

Ausgehend vom Bahnhof Titisee der Höllentalban eröffnete die Deutsche Reichsbahn im Jahre 1926 eine Nebenbahn nach Seebrugg. Die Strecke führt am Ufer des Titisees, des Windgfäll - Weihers und des Schluchsees entlang; daher auch der Name Dreiseenbahn. Am Endbahnhof Seebrugg ist der Wendezug mit der schiebenden 139 135 - 8 eingefahren und wird nun mit ziehender Lok wieder nach Titisee zurückkehren.
Die Baureihe 139 unterscheidet sich von der bekannten Baureihe 140 nur durch den Einbau einer elektrischen Bremse. Mit zusammen 879 Maschinen stellten sie einst den häufigsten Elektrotyp der DB dar.

Kommentare 0