Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
448 5

C. E.


Free Mitglied

Dreckschleuder

Bei dieser Brennweite sieht man noch nichsts von der Rußwolke, die diese Kisten hinter sich herziehen. Erst in einer totaleren Perspektive erkennt man deutlich eine schwarze Spur aus den beiden Heckturbinen. Beim Start wie auch bei der Landung.

EOS 300, Sigma 70-300 DL Makro, 300mm, 400 ISO

Kommentare 5

  • Christian - Wagner 31. Mai 2003, 23:33

    Insegesamt tolles Foto, der Titel passt

    Gruss

    Christian aus Luxemburg

  • Henning B. 30. Mai 2003, 15:58

    Sehr gelungene Farben. Das Bild gefällt mir sehr gut. Vorallem das Design dieses Converters...
    Die ganzen Spitzen an den Flügeln lassen Erinnerungen an eine amerikanischen Straßekreuzer wach werden.

    Gruß Henning
  • C. E. 25. Mai 2003, 16:16

    Jep, 3 hat sie. Aber es kommen immer nur 2 Dreckfahnen raus *g

    Fuel to Noise Converter ist passend...
  • Heribert Stahl 25. Mai 2003, 15:13

    Hallo Christoph,
    schoene Bildaufteilung, gute Schaerfe.
    P.S.: Dieser B 727 Nachbau ist auch bekannt als "Fuel to Noise Converter" ;-)
    Gruss
    Heribert
  • Michael 0562 25. Mai 2003, 15:02

    Das ist eine Tupolew 154 mit DREI Triebwerken. Erstflug dieses Typs war 1968, letzte Maschine gebaut 1994. Profis können vielleicht das Baujahr erkennen... ich nicht.

Informationen

Sektion
Klicks 448
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz