Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
2.471 3

BahnMichel


Free Mitglied, Spaß an der Freude

Dossow

Etwas historisch wertvolleres wird nach diesem Bild bei mir hier nicht mehr zu erwarten sein.
Es ist von einer gaaaanz alten Postkarte gescant. Ein paar Änderungen hat es gegeben bis zu dem Zustand der heute noch steht.
Leider steht es jetzt leer und wird wohl auch nicht mehr genutzt werden, da es zwischen der neuen Straße und der Bahnlinie "eingequetscht "ist.

Kommentare 3

  • BahnMichel 18. November 2010, 10:42

    Für mich hat dises Gebäude außerdem noch perspönlich Bedeutung denn meine Großeltern haben dort gewohnt, mein Opa war dort Bahnhofsvorsteher oder wie das damals hieß, und meine Oma hat dort bis zur Rente Fahrkarten verkauft.
    Meine Mutter kann Leute immer damit erstaunen, dass sie auf einem Bahnhof geboren wurde, na ja, wenn man dort wohnt und damals ging man dafür ja noch nicht ins Krankenhaus.
    Aber einige Erinnerungsstücke werden auch den Abriss diese Gebädes überstehen, nämlich eine Bank aus dem Wartesaal die heute bei meinen Eltern steht und (wenn ich´s mal fertig kriege) ein H0 Modell bei mir. Leider war ich bei der Schließung des Fahrkartenschalters noch nicht so bahnverrückt, sonst hätte ich bestimmt noch mehr Andenken zu Hause.

  • Bickel Paul 17. November 2010, 5:18

    Ist doch herrlich, dass es noch solche alte Karten gibt, die das Leben von damals zeigen als der Bahnhof nicht nur ein Bahnhof wahr sondern auch noch Treffpunkt.
    Gruss Paul
  • Lutz68 16. November 2010, 18:20

    Früher war man öfters auf dem Bahnhof -ja manche Menschen verweilten auch etwas dort . Es gab Wartesäle , ein Bahnhofsrestaurant und oftmals die einzige Telefonzelle . Für Ansichtskarten war der Bahnhof damals das Fotomotiv Nummer 1 -gewissermaßen das Aushängeschild der kleinen Ortschaft . Rechts steht offenbar Stückgut das in die Bahn verladen werden soll .