Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Dort oben strahlt der blaue Himmel...

Dort oben strahlt der blaue Himmel...

20.171 54 Editors' Choice

Dort oben strahlt der blaue Himmel...

hier unten tobt das wahre Leben

Auch wenn ich manchmal sehnsüchtig in den Himmel schaue,
ist es besser mit beiden Beinen fest am Boden zu stehen ,
als in einem Luftschloss zu wohnen

_______________________

Editors' Choice


Ivy selbst zitiert:
"Na, das Foto geht gar nicht in schwarz-weiss. Sowas muss man in bunt fotografieren, weil da kommen ja auch die Farben viel besser raus!"
Genau:
Warum funktioniert es nicht in Schwarz-Weiß?
Es hat wenige Bildelemente, die noch dazu an den unteren Rand platziert wurden. Bildbestimmend ist der leere Himmel, der nur am unteren Rande links etwas Wolken zeigt.
Zu dem kräftigen Blau kontrastiert das kräftige Rot des Daches, wahrscheinlich eines Fahrgeschäfts auf der Kirmes.
Auch die Sterne sind im Kontrast und zwar mit den zerfleddernden Wolken und der Leere des Himmels. Die Fusseln des alten Negativs (?) bringen etwas Struktur in den Himmel und werden somit zu Elementen im Bild
Vorwitzig ragt das Schild in den Himmel: Hier ist der Blickfang.
Eine außergewöhnliche Komposition, die uns wie Kinder einfach in den Himmel blicken lässt.

Kommentare 54

  • Thomas Tilker 28. August 2019, 12:42

    ....ausgezeichnet beobachtet und umgesetzt!
    VG thom
  • ShivaK 5. Juni 2019, 17:51

    schade, hätte mich gefreut, diese Fotografin noch heute hier in der fc aktiv zu sehen.
  • Editors' Choice 5. Juni 2019, 16:57

    Ivy selbst zitiert:
    "Na, das Foto geht gar nicht in schwarz-weiss. Sowas muss man in bunt fotografieren, weil da kommen ja auch die Farben viel besser raus!"
    Genau:
    Warum funktioniert es nicht in Schwarz-Weiß?
    Es hat wenige Bildelemente, die noch dazu an den unteren Rand platziert wurden. Bildbestimmend ist der leere Himmel, der nur am unteren Rande links etwas Wolken zeigt.
    Zu dem kräftigen Blau kontrastiert das kräftige Rot des Daches, wahrscheinlich eines Fahrgeschäfts auf der Kirmes.
    Auch die Sterne sind im Kontrast und zwar mit den zerfleddernden Wolken und der Leere des Himmels. Die Fusseln des alten Negativs (?) bringen etwas Struktur in den Himmel und werden somit zu Elementen im Bild
    Vorwitzig ragt das Schild in den Himmel: Hier ist der Blickfang.
    Eine außergewöhnliche Komposition, die uns wie Kinder einfach in den Himmel blicken lässt.
  • Golden_Eye 30. April 2019, 22:30

    Ich kannte da mal einen, 
    der in Luftschlösser investieren wollte, 
    aber zum Glück steht mein Name nicht an selbiger Tür ...
    Dein Bild ist so herrlich erfrischend und wunderbar positiv.

    Liebe Grüße
    Claudia
  • arborfish 30. April 2019, 8:54

    fein
  • Photosofia 29. April 2019, 23:29

    Viel Himmel zum Abheben vom "Hier". Klasse, ist das analog aufgenommen? Lg Kristin
  • Frau Ke 30. Januar 2015, 23:21

    *
  • InKoUsT 16. September 2011, 12:35

    fein . in bild und wort
  • Polly Magoo 3. Juli 2011, 23:28

    Stöber auch mal wieder ein wenig "Hier" herum... das mag ich sehr gern! Hoffe, Dir geht's gut... Liebe Grüße, Manu
  • Olaf Hüttemann 5. Mai 2011, 15:25

    "Die zweite Hälfte des Himmels könnt ihr haben,
    doch das hier und das jetzt das behalte ich!" ***fehlfarben -
    paßt grad so schön.
  • Wolfgang Theiss 13. April 2011, 8:53

    endlich h.i.e.r !

    grandiose szene.
  • erich w. 6. März 2011, 14:36

    sterne gehören an den himmel
    der gedanken
    lg.e
  • Petit monde 16. Februar 2011, 17:43

    Dein Bild und das was du dazu schreibst stimmt mich nachdenklich. Und fröhlich, denn, Leben ist das was passiert während man auf die Erfüllung seiner Träume wartet.
    Liebe Grüße
    Christian.
  • guitoune 5. Februar 2011, 1:29

    wow,klasse.
  • Markus B. 1. Februar 2011, 13:27

    Ich mag die Bildstimmung sehr. Das leicht angekratzte Negativ und die satten farben geben eine ganz zeitlose Sicht auf das Motiv frei.

    LG
    Markus

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Views 20.171
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Auszeichnungen

Editors' Choice 5. Juni 2019

Öffentliche Favoriten