Don't need no Beelitz

Don't need no Beelitz

2.832 18

Kleinstattphilosoph


kostenloses Benutzerkonto, Oldenburg

Don't need no Beelitz

Auch fern ab dem Foto-Mekka Beelitz finden sich auch marode Motive.
Dies ist ein Bild aus dem Rattenkeller einer Bremer Industrie.
Auch diese Räumlichkeiten sind mehr oder weniger noch in Betrieb. Schade, daß sich die Geräuschkulisse nicht mit auf das Bild bannen läßt. Das Ambiente war mehr als furchterregend. Das Schalten der alten Ventile und das Hämmern in den Rohrleitungen wenn heißer Dampf als den Kesseln abgelassen wird.

Kommentare 18

  • Daniel Inderbitzin 15. Februar 2010, 11:19

    Geniale HDR Arbeit! Durch die Farbgebung und Detailarbeit wirkt es schon fast HR-Giger like!
    Für mich ganz klar der Favorit in deiner Gallerie!
  • Urs R. 20. Oktober 2009, 23:01

    Spitze! Echt gelungenes HDRI!
    Liebe Grüsse von Urs!
  • H3DRI-Artist 20. August 2009, 23:45

    -.-""

    Darum ging es doch gar nicht... ach egal, wir sprechen scheinbar nicht diesselbe Sprache, oder sind nicht auf der gleichen Wellenlänge...
  • Kleinstattphilosoph 20. August 2009, 22:59

    Ja, Mario:
    A: habe ich schon gesagt, daß TM auch einfache JPEGs schön gestalten kann.
    B: Ich habe es versucht, es kommt dem sehr nahe, aber nicht nah genug.
    C: Ich habe meine Diskussion mit decay schon geklärt. Er war etwas Verständnisvoller als du.

    Und hier nochmal eine geliebte binsenweisheit:
    Das Bild gefällt mir und vielen anderen auch. Warum etwas ändern?
  • H3DRI-Artist 20. August 2009, 9:18

    Doch, Du kannst aus der normal bellichteten Aufnahme genau so ein Bild wie Du es oben erstellt hast machen... damit hat dacay nun einmal Recht!

    Er hat Dir doch das Angebot gemacht, schick ihm die Aufnahme, dann wird er es Dir zeigen, daß es geht...

    Und es ist keine Frage des Glaubens, als eher eine auf Erfahrungen beruhende Tatsache...
  • Kleinstattphilosoph 20. August 2009, 2:03

    Mir ist schon klar, daß du decay zustimmst, M.Jagst! Im Prinzip hat er ja auch Recht.
    Was ihr aber beide icht verstehen wollt; und das unterstreichen mir die Aussagen der anderen Kommentatoren hier; ist, daß die künstlerische freiheit, durch die Bezeichnung der Sektion offen ist. (Mehr dazu unter deinem Sonnenschein-Bild)
    Man kann einfache Bilder mit TM bearbeiten und schöne Ergebnisse erzielen. Aber das HDRI bietet den nötigen Kontrastreichtum für DIESES Bild. Glaube es, oder nicht.

    Micha hat es treffend auf den Punkt gebracht. (Damit meine ich die Grundaussage, das Lob an mein Bild nehme ich dankend als Bonbon hinzu.)
  • H3DRI-Artist 19. August 2009, 12:35

    Decay hat recht... es gibt viele Bilder, die man aus einer Aufnahme mit Hilfe von Bildbearbeitungssoftware und Filtern (ohne HDR und TM Bearbeitung) besser hinbekommt. Sie verlieren dadurch nichts an ihrer eigentlichen Aussage oder dem Look, aber gewinnen an Schärfe und Detailreichtum.

    Gruß Mario

    P.S.: Habe zu dem Thema grad mal eine Versuchsreihe gestartet, die beweist das decay absolut richtig liegt.
  • guvo4 14. August 2009, 10:14

    Echt krass, starke BEA, coole Location, die Wand hinter dem Durchgang wirkt fast wie aus Marmor.
    VG Volker
  • decay 3. Juli 2009, 23:10

    Na klar...
    Daher ja auch nur Meine Meinung...
    Tone Mapping ist aber eigentlich ne
    Abart wurde erst nachträglich erfunden...
    Und wird von so Programmen wie
    Photomatix verwendet...

    Was Du machst ist alles Deine
    eigene Sache ich will damit nur sagen
    das es hier auch mit einer Aufnahme möglich
    gewesen wäre... Wenn Du nen beweis willst
    schick mir die Bilder dann Such ich mir 1 gut
    Belichtetes Bild aus und Bearbeitet es...

    Dann kann ich Dir auch zeigen das es auch
    normal möglich ist... Meine Bilder zB sind
    auch zum Großteil keine HDRs...

    Ich hab zwar einige so gemacht aber
    längst nicht alle! Und der Effekt ist ähnlich...
    Man kann gar nicht mehr auseinander halten
    was ein HDR ist und was nicht... Das Passiert
    halt durch die ganzen Filter die so benutzt werden...

    Wie gesagt ich kann Dir nur das Angebot machen
    und dann können wir Vergleichen...

    lg
  • Kleinstattphilosoph 3. Juli 2009, 20:20

    Was ein HDRI ist, ist mir schon bekannt. Die Frage ist: Sollte eine Section 'reine HDRI' geschaffen werden, um weiter bearbeitete HDRI's von dem eigentlichen HDRI zu trennen. Denn mit der Bezeichnung 'HDRI&TM' ist ein ToneMapping erlaubt oder auch erwünscht.
    Ich selber arbeite erst seit kurzem mit einer geeigneten Ausrüstung um saubere HDRI zu erstellen. Beobachtet habe ich das Thema aber schon etwas länger. Und ich denke, es gibt selten jemanden, der HDR im eigentlichen Sinne verwendet. Es ist Kunst, und die ist frei.
  • decay 3. Juli 2009, 20:00

    Jo richtig, aber dann ist es kein HDRI mehr... :))
    Im großen und ganzen geht es einfach nur darum
    die Lichtverhältnisse auszugleichen... Nich mehr
    und nich weniger... Photomatix übernimmt da
    aber zB. noch ganz andere Aufgaben... :)

    Von daher, machen kann man viel...
    Recht und unrecht lässt sich hier
    schwer beurteilen... ;)

    Schau Dir einfach nochmal an was
    n HDRI eigentlich ist, dann wirst
    Du schon verstehen was ich meinte.
  • Kleinstattphilosoph 3. Juli 2009, 19:39

    Kreativität und ihre Freiheiten. Rein HDRI ist eine Sache, die hier in der FC eine eigene Section bräuchte. Diese heißt ja HDRI&TM. Von daher ist es klar, daß alle Stielrichtungen sich hier überlaufen.
    Dieses Bild habe ich auch nur gemacht um zu beweisen, daß ich auch ohne 'Krass' kann. Andere Bilder sprechen da eher meine Sprache. HDR ist eine Grundlage mit der man viel machen kann.



    Auch wenn dieses Bild ein eher schlechter Versuch war, hat Torsten hat definitiv recht. TM auf einem einfachen JPEG kann lange nicht diese Ergebnisse bringen.
  • decay 3. Juli 2009, 19:06

    Ich hab nichts von nur
    TM gesagt... ;) Ich habe
    gesagt nur HDRI... ;)

    Und dann sieht das Bild
    auch noch gut aus, ab
    dem TM wirds dann
    meist verrissen...

    lg
  • T.J. Photography 3. Juli 2009, 19:00

    @decay

    Stimme Dir nicht ganz zu. Mit einer einzelnen Aufnahme und nur mit TM hätte man das Bild nicht so hinbekommen.Habe selber genug Landschaftsaufnahmen z.B. "Himmel". Ein Bild und TM wäre für das Ergebnis nicht ausreichend gewesen.....

    PS: Auch schöne Bilder bei Dir....

    @KK

    Wirklich sehr cool....Hättest Du nicht besser machen können....Die Motivwahl ist auch super...Hast Du den Text selbst in die Wand eingebettet? Ja oder....Vielleicht hättest Du das "Beelitz" noch ein wenig mehr der Flucht anpassen sollen.(Ab dem "l")

    Sonst Respekt OG

    MFG TJ
  • decay 3. Juli 2009, 18:42

    Im groben ists fast richtig... Die frage ging
    mehr in Richtung wie wird HDR interpretiert... :))
    Ab dem Tone Mappimng ists kein HDR mehr...

    Das ist nichts was man nicht auch mit nem
    Grauverlaufsfilter in besserem Effekt hinbekommen
    würde, für Deine Beschriebene Situation!

    Das Licht/Schatten spiel wird hier in
    der FC in dem meisten fällen durch
    HDR zerstört... ;)

    Bei Deinem Bild hätte auch eine einzelne Aufnahme
    ausgereicht, da es keine zu hellen Bereiche gibt.
    Keine strahlenden Lichtquellen etc....
    Die Schärfe hat auch gelitten...

    Auf das Thema HDRI (High Dynamik Range Image)
    bin ich nur durch Valuga gekommen... Im großen
    und ganzen können wir sagen die Bilder
    hier in der FC im HDRI Channel haben kaum
    noch etwas damit zutun... Mit unter gibt es einige
    Ausnahmen die diesen Effekt richtig einsetzten,
    das ist aber auch alles... ;)

    Es gibt sehr viele die sich mit dem Thema nie
    auseinander gesetzt haben, aber solche Bilder machen.
    Das Ergebnis liegt da auf der Hand... :)
    Die Bilder sehen dann vollkommen verrissen aus!

    Dazu kommt Fotografier einfach mit der Sonne dann is alles einfacher... ;)

Informationen

Sektion
Ordner HDRI
Views 2.832
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten