Domenico Ghirlandaio: Giovanna degli Albizzi Tornabuoni (1489/90)

Domenico Ghirlandaio: Giovanna degli Albizzi Tornabuoni (1489/90)

5.678 11

smokeonthewater


Premium (World), Berlin

Domenico Ghirlandaio: Giovanna degli Albizzi Tornabuoni (1489/90)

[Mehr Skurriles und Besonderes aus dem Museo Nacional Thyssen-Bornemisza, Madrid]

Ghirlandaio (1448 – 1494) war ein berühmter Renaissancemaler aus Florenz.
Zu seinen Schülern zählte für einige Zeit schon mit 13 Jahren der spätere Superstar Michelangelo.
Neben den üblichen religiösen Motiven malte Ghirlandaio auch Tafelbilder mit Porträts der reichen Bürgerschaft.
Zu seinen bekanntesten Porträts zählt das der kurz zuvor verstorbenen 19-jährigen Giovanna Tornabuoni.

Giovanna heiratete mit 17 den 20-jährigen Lorenzo Tornabuoni, einen Bankierssohn aus dem Machtkreis der Medici.
Von ihr existieren mehrere Bildnisse, u.a. hatte Botticelli einer der Drei Grazien ihr Gesicht verliehen.
Doch das Profilbild von Ghirlandaio ist das authentischste und gehört zu den schönsten Porträts der Renaissance.
Es ist jedoch nicht ganz so populär wie Botticellis Porträts der begehrenswerten Florentinerin Simonetta Vespucci.

Kommentare 11