Aktuell kommt es zu Einschränkungen bei der Verfügbarkeit der fotocommunity. Auf der Statusseite kannst du mehr zum aktuellen Vorfall erfahren.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Dörrobst auf Mallorca

Dörrobst auf Mallorca

852 6

Jan Lottgen


kostenloses Benutzerkonto, Erkrath

Dörrobst auf Mallorca

Weitwinkelmakro mit der Minolta Dimage A1

Kommentare 6

  • Stefan Burghart 17. Januar 2007, 23:42

    Aber gerne doch. Ja, das mit der Minolta ist leider ein Problem mit den 28 mm. Wir haben sie ja beide ^^ Nun, mein größtes Problem dabei ist, dass ich bei Architektur leicht sehr starke, stürzene Linien ins Bild bekomme.
    Aber zurück zu deinem Bild hier: Vielleicht kannst du noch etwas rausholen ^^
    Jetzt versteh ich das auch mit dem Himmel und so (Ausschnitt).

    Viel Erfolg,
    Stefan
  • Jan Lottgen 17. Januar 2007, 17:12

    Hallo Stefan,
    Du schreibst erfreulcih ausgibe Bildkritiken. super!
    Ich schaue mir das Original nochmal an, cih glaube, ich habe es nachträglich etwas dunkler/kontrastreicher gemacht. Da ich wenig EBV kann, kann ich den Himmeln nicht sperat mehr Sättigen.
    Bzgl. der Brennweite hast Du mein Problem erkannt: A1 -> 28mm.
    Bzgl. Kamerastandpunkt, ich habe - wenn ich mich recht erinnere - ovr dem 'Tisch' gekniet und mich an der Platte orientiert (aber ich habe vorne etwas abgeschnitten, das war zum Teil nötig, weil das bild etwas schief aufgenommen ist).
    Ausschnitt (Himmel) kann ich vielleicht auch noch ändern, mal nachsehen.
    LG
    Jan

  • Stefan Burghart 17. Januar 2007, 15:28

    Schöner Orange-Blau Kontrast.

    Meiner Meinung nach hättest du aber hier viel mehr rausholen können. Mein Vorschlag: Mehr Weitwinkel, etwas tiefere Aufnahmehöhe, vielleicht niederknien (mehr), etwas mehr Himmel mit ein wenig mehr Sättigung (nur Himmel, das Obst passt).

    Leider etwas unterbelichtet.

    Achja, du hast ja eine A1, so wie ich ^^ =P Dann hast du also hier den vollen Weitwinkel ausgekostet. Hm... Dann ein wenig tiefer gehen.

    Ich würde nicht die Teile vom Himmel und vom Dörrobst nicht unbedingt 50-50 aufteilen, aber etwas mehr Himmel und etwas weniger Orange (drängt sich hier etwas auf, auch durch den braunen Boden links...).

    Der Himmel ( beginnend bei der Mauer) macht etwa ein Drittel von der Höhe her aus. Daher geht es wirklich nur um ein Haar, das an Himmel mehr sein sollte.

    Ist alles wie immer nur (m)eine Meinung.

    Sonst gefallen mir die Diagonalen im Bild (Querstreben des Holzes von links nach rechts gehend), welche durch höhere Randhölzer unterbrochen werden (welche auch irgendwie leicht diagonal sind).

    LG, Stefan
  • Karlheinz Herbers 10. August 2006, 11:02

    Gut!
    LG Karlheinz
  • Jan Lottgen 9. August 2006, 7:27

    Hallo Karlheinz,
    da fehlt etwas und es ist auch etwa schöner ausgerichtet als das 'Original' in der D7userforums-Galerie.
    Wie gefällt es ?
    LG Jan
  • Karlheinz Herbers 8. August 2006, 21:26

    Da fehlt doch schon was? :-)
    LG Karlheinz