Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
1.328 4

Frau Kolumna


Free Mitglied, Muenchen

do NOT eat

Nach einen anstregenden Arbeitstag bin gerade nach Hause gekommen. Und wie jeden Abend begruesst mich das freudige Zwitschern von Gus, dem Kanarienvogel. Stop .. ich kann ihn gar nicht hoeren. Er ist weg. Der Kaefig, der von der Putzfrau heute morgen gereinigt wurde steht leer neben der Spuele.. Wo ist er ? Was ist passiert?!
Auf diesen Schock genehmige ich mir erstmal einen Drink.
In Gedanken an die Vermisstenanzeige greife ich in den Gefrierschrank und hole eine Zitrone raus.
Komische Zitronen haben die Australier hier.

Kommentare 4

  • decay 22. Mai 2009, 0:23

    +++
    LG
  • Marloes 5. März 2009, 9:38

    Oh je, oh je!!!
    Wenn hier mal nicht wieder Tierschützer auf der Matte stehen! Bei toten Tieren wird hier nicht so viel Spass verstanden...
    Aber andererseits, was die im Dschungel so alles schnabulieren, ich erinnere nur an die RTL-Show letztens, dann ist diese "Zitrone" hier ja noch harmlos. Und hier steht ja auch extra dabei, dass sie nicht zu essen ist...:-)

    Es freut mich übrigens, dass ich Sie mit einer Ihrer Lieblingsblumen erfreuen konnte!

    Viele Grüsse in die Ferne aus NL,
    M.
  • Dieter Schumann 5. März 2009, 7:08

    ähm ...... hoffen die auf Zeiten, in denen wieder reanimiert werden kann???

    Wie auch immer, die Aufschrift 'do not eat' alleien schon lässt etliche Fragen zu den Essgewohnheiten der Australier entstehen ..... :-)

    liebe Grüße aus dem ehemals bayrischen Saarland :-)

    Dieter
  • G. Short 5. März 2009, 5:13

    imn der tat komische bräuche haben die ausis, nicht nur das sie ihre vogis einfrieren um sie wohl irgendwann wenn die wissenschaft so weit ist, wieder zum leben zu erwecken... nein, offensichtlich pressen die auch gleich den zitronensaft aus der gefrorenen zitrone aus, was ich mir zwar sehr kräfteraubend aber unheimlich praktisch vorstelle. immerhin braucht man so keine eiswürfel für seinen drink.
    lg nach down under, günni

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 1.328
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz