Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
351 3

Kommentare 3

  • Dings Seins 14. Juni 2005, 19:39

    *g* aaaaaaaalso *räusperundtieflufthol*

    es war ein mal, hausend in den tiefen dunklen windungen eines unendlich unbekannten universums, welches manchmal für die gedanken einer seltsamen, öfter der gewöhnlichen tagesabläufen und gedankengängen müde gewordenen person, gehalten wird, ein kleines, unscheinbares wesen, gänzlich bestehend aus chlorfrei gebleichter cellulose und kugelschreibertinte... es lauschte den gedanken und eindrücken der von den schicksalsschlägen im frau hermanns späterem sommerhaus verwirrten und zutiefst betrübten person und wuchs langsam, aber stetig zu seiner ihm bestimmten gestalt heran, kroch aus seiner grauen, massigen lieblingswindung und gelangte mit hilfe der hand, welche schnell und unkontrolliert zuckend das blatt mit dem stift bearbeitete, an dessen unberührte oberfläche...

    sooo... wer macht weiter? *g*
  • Sieben Schön 14. Juni 2005, 19:37


    der kussmund :))

    ein seltsames geschöpf, aber praktisch.. die kleine kann zurückschauen und braucht dafür nur ihr auge etwas drehen!

    deine augen sind immer sowas von schön, ich könnte mich darin verlieren..

    aber für heute hab ich keine zeit mehr, ich muss schon wieder weg... :(
  • Claudia Buchholz 14. Juni 2005, 19:22

    Kann mich nur anschließen. Fehlt nur noch diepassende kleine Geschichte dazu und du kannst es als Buch veröffentlichen ;-).

    Gruß Claudia.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 351
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz