Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Wolf.


Premium (Pro), Sinzheim

dieser hund....

....ist ein ganz armes schwein!

leider werden, und da muss man gar nicht ins ausland gehen, ganz viele hunde (natürlich auch andere tiere) unter ganz fürchterlichen bedingungen gehalten.
an der kette, im zwinger, in finsteren kellern.
aber auch in plüschigen wohnungen ,
wo sie gemästet, vermenschlicht und bewegungsarm gequält werden, von den qualzuchtanstalten ganz zu schweigen.


Kommentare 18

  • Anne Louise Schneider 27. März 2019, 11:59

    wenn Tiere sprechen könnten...
    liebe Grüße von Anne
  • Margareta St. 20. März 2019, 22:56

    Aber ich kann nichts tun, man hilft und hilft und es hilft nichts...
    Traurige Grüße
    Margareta
  • Marina Luise 20. März 2019, 19:36

    Ich bin ganz bei dir, Wolf! Du sprichst mir aus dem Herzen!
    Und dein Foto gibt die Anklage gut wider! Ein offenbar nie endendes Thema - traurig!
  • Lana 1 20. März 2019, 17:31

    Er drückt bestens aus, wie es ihm geht- in seiner Haut wollte ich auch nicht stecken!!!! LG Brigitta
    P.S Unsere Katze ist auch volles Familienmitglied- ob sie das vermenschlicht???
  • Runzelkorn 20. März 2019, 16:37

    Unsere Hunde waren immer voll integrierte Familienmitglieder mit allen Rechten und Pflichten. Obwohl...Pflichten hatten sie eigentlich keine.
  • Heide G. 20. März 2019, 10:23

    es ist schlimm, was Menschen mit Tieren anstellen -
    Schweine in engen Buchten, Kälbchen von der Mutter getrennt, Vögel in einem 50 x 50 Käfig - es ist zum Heulen  :-((
  • Peter Donatin 20. März 2019, 7:59

    :(
    Ja - wir müssen uns leider für unsere eigene Gattung schämen.....aber wie !!!
    Das Schlimmste , aber ist, dass manche Raffzähne deren und unseren Lebensraum sukzessiv für immer - oder für sehr lange Zeit vernichten.
    .
    .
    .
    LG - Peter
  • peju 20. März 2019, 7:02

    Das schlimmste 'Untier' ist wohl... der Mensch. Er ist buchstäblich zu allem fähig...leider.
    Gruß
    Peter
  • Gabi 04 19. März 2019, 22:46

    Obwohl, mit Verlaub gesagt, Tiere haben hierzulande teilweise eine stärkere Lobby als Kinder!
    Und Du weißt, dass ich damit nicht gutheiße, was hier mit Tieren angestellt wird!
    Für mich sind die NACKTEN im Wollmantel der schlimmste Anblick! :-(
    Womit ja eigentlich die Vermenschlichung beginnt ! :-(
    Ach, ich sehe gerade, das hat Christoph auch "angeprangert"! Ich bin also nicht die Einzige..........
    Es gibt so VIELES, was in unserem Lande schief läuft...................
    Nachdenklich grüßt
    Gabi
  • Inge S. K. 19. März 2019, 19:26

    Leider können die Hunde nicht gefragt werden was für sie am schlimmsten ist.
    Ob er es als Schwein besser hätte?
    LG iNge
  • Christoph Nitsche 19. März 2019, 18:42

    Ich finde, die "Vermenschlichung" sei die schlimmste Schweinerei....:(
    VLG
    Christoph
  • LAVA EIKON 19. März 2019, 18:39

    Überall gibt es Menschen, die Tiere (Hunde) dominieren möchten. Die Gründe hierfür sind sehr vielschichtig, oft traurig, leider! Und dann sind es auch die Tiere (Hunde), die bei manch einem den Partner oder die Kinder ersetzen. Es gibt so viele Gründe, sich einen Hund oder auch ein anders Haustier anzuschaffen, wie es Charaktere gibt!
    Mit den Tieren zu leben, sie zu verstehen ist eine Aufgabe, denen die wenigsten gewachsen sind!
    LG Fabi
  • Daniel Streit 19. März 2019, 17:51

    So ein Hundeleben, wenn man kein Schwein hat. LG Daniel
  • Dorothee K. 19. März 2019, 17:43

    Fängt schon im Kleinen an, wenn Halter*innen andauernd mit ihrem Smartphone beschäftigt sind, während ihr Hund mit ihnen spielen und toben will.