Diese Aussicht ...

Diese Aussicht ...

1.881 21

Christap


Premium (World), Karben

Diese Aussicht ...

... auf die Cumbre Nueva entschädigt für alles !

Seeeehr müde waren wir nach der 10-Stunden-Wanderung zum "Refugio Punta de los Roques".
Diese kleine und sehr einfache Berghütte auf ca. 2000 m ist nicht bewirtschaftet, kann aber als Notunterkunft benutzt werden.
Wen es interessiert: die Wanderung ist im Dumont-Wanderführer (Tour 10) beschrieben.
Ausgangspunkt ist die "Ermita del Pino" in der Nähe des "Centro de Visitantes" bei "El Paso".

Panasonic DMC-FZ 30, Mai 2006

Kommentare 21

  • Christap 14. Januar 2007, 18:53

    Hallo Frank,
    bin nach meinem Weihnachtsurlaub seit heute wieder in die fc "eingestiegen" und kann deshalb erst jetzt antworten: es kann natürlich sein, dass ein bisschen Wind wehte, aber im Nachhinein weiß ich das nicht mehr. Zum kleinen Teil liegt das Problem wohl an der Kamera, zum großen Teil an mir (Einstellungen). Je länger ich die Kamera besitze, desto besser klappt es mit den Landschaftsaufnahmen.
    Das Komprimieren spielt natürlich auch eine Rolle ...
    Liebe Grüße, Christa
  • Frank ZimmermannBB 19. Dezember 2006, 19:40

    Schönes Bild. Zu deinen Unschärfeproblemen nochmal: Kann es sein, dass die Kiefern da vorne einfach im Wind stehen, der ja dort wohl immer weht? Dann entweder Blende mit Hand größer einstellen oder Automatik auf Sportmotiv. Oder war das Original vorne scharf vor dem Komprimieren?
    Gruß
    Frank
  • Jitka Unverdorben 12. November 2006, 17:36

    schön
    mfg jitka
  • Christap 9. November 2006, 14:11

    @Gerd und Thomas:
    Kaum habe ich mich an dem tollen Kommentar von dir, Gerd, erfreut, kommt der "Dämpfer" von dir, Thomas (übrigens toll, dass du wieder da bist!).
    An euren beiden Kommentaren kann man sehen, wie unterschiedlich doch ein Bild von unterschiedlichen Menschen betrachtet wird ... und jeder hat von seiner Sicht aus recht !
    Ich habe das Foto so betrachtet wie du, Gerd, denn ich bin mit den Augen dem Weg gefolgt, den ich vorher gewandert bin und so war das leichte "kippeln" für mich zweitrangig.
    Schneiden wollte ich nicht, da nichts von diesem Ausblick "verloren gehen" sollte. Die Betrachtungsweise von dir, Thomas, ist auch überlegenswert und ich werde versuchen, deine Anregungen bei den nächsten Landschaftsaufnahmen zu berücksichtigen *knoteninstaschentuchmach*
    Vielen Dank, dass ihr euch so mit meinem Bild beschäftigt habt und eure Sichtweisen so ausführlich geschildert habt ... jetzt liegt es an mir, etwas draus zu machen :-))
    Liebe Grüße, Christa
  • Tho Mas 9. November 2006, 12:30

    Was Deine 10 Stunden Wanderung betrifft: Wow, stolze Leistung, da ziehe ich den Hut!!!
    Zum Bild: Hmm.......da lass ich den Hut auf. :-)
    Im Prinzip ein tolles Bild mit einer herrlichen Weite und faszinierender Atmosphäre, dank den tiefhängenden Wolken! Aber gerade diese Wolken hätte ich gerne mehr aufs Bild gehabt, ein leichter Schwenk nach links hätte dies ermöglicht, zumal der rechte Teil jetzt nicht so spannend daherkommt. Sie wirken zwar überstrahlt, doch dies hätte man mit ein wenig EBV in den Griff bekommen. Es hat auch eine stark nach links kippende Wirkung, etwas gerade setzen, einfach Oben und Unten etwas kappen, damit erzielst Du eine kleine Panoramawirkung, was ich persönlich etwas effektvoller fände, es würde das Motiv noch was in die Breite ziehen.
    Genug gemeckert, vielleicht spricht auch nur der Neid aus mir, dass ich dieser fantastischen Wanderung nicht teilhaben konnte...........

    Gruß
    Thomas
  • Frauke Casper 9. November 2006, 6:53

    10 Stunden wandern *umfall* .... sportlich, sportlich Christa :)

    Aber die Aussicht entschädigt wirklich für alles .... die Tiefenwirkung des Bildes ist wunderbar ... man hat das Gefühl man sieht so weit das Auge reicht.

    LG Frauke
  • Angela J. 8. November 2006, 22:43

    Die Höhe wird deutlich durch die Wolken unterhalb.
    10 Stunden sind schon heftig, bin selbst ein großer Wanderfreund, aber dafür allein schon gebührt Dir Lob. Und dann noch Fotos zwischendurch: alle Achtung.
    dadurch können wir teilhaben. Klasse und danke.
    LG Angela
  • Christap 8. November 2006, 21:19

    @Jo, ja, das Problem beim Komprimieren hab' ich auch schon festgestellt, aber auch so ist unsere Kamera bei Landschaftsaufnahmen nicht unbedingt die allererste Wahl ... (ich liebe sie aber trotzdem heiß und innig *g*)
    @Erika, laut Führer ist die reine Gehzeit 8-9 Stunden, aber das ist oft utopisch. In unserem Fall waren die 10 Stunden die Gehzeit inkl. Fotostopps, aber ohne "Pausen" (Essen, Trinken).
  • Erika Basel 8. November 2006, 20:55

    da oben war ich leider auch nicht, aber deine aufnahme zeigt wunderbar die route über die cumbre und weiter die vulkanroute. ja so schön ist la palma, muß doch mal wieder hin. waren die 10 std. mit fotostops? lg erika
  • Jo Kurz 8. November 2006, 20:47

    ja, dort wäre ich jetzt gerne.
    dafür würde ich den aufstieg in kauf nehmen, auch wenn ich als flachländerin mit einem kräftigen muskelkater dafür bezahlen müsste (vor allem vom abstieg *g*)

    ein einladendes foto, mit schönen farben und tollem aufbau. gefällt mir.
    das angesprochene 'unschärfe'-problem entsteht bei mir immer, wenn ich ziemlich strukturierte bilder mit krampf auf 150kb komprimiere. ich denke, hier ist das auch so.
    stört aber nicht weiter...
    gruss jo

  • Uli Brennemann 8. November 2006, 20:13

    Oh, ja, tolle Aussicht !
    Und tolle Leistung ! Hut ab.
    Bei uns im August waren`s nur 2 Stunden auf der Cumbre Neuva ......(ja ich schäm`mich ja schon).
    Die Aussichten auf La Palma sind überall einzigartig.
    Ich will wieder hin.
    Gruss aus Barcelona, Uli
  • Marion Weeke 8. November 2006, 19:28

    10 Stunden - was für eine Leistung!!!
    Aber diese Aussicht ist mehr als grandios und Du warst ja sozusagen "über den Wolken" ;-) - zumindest sieht es so aus.

    LG,

    Marion
  • Christap 8. November 2006, 19:11

    @Dagmar, bei Landschaftsaufnahmen hat die FZ 30 immer leichte Probleme ... vielleicht wackle ich zu sehr beim Abdrücken ... vielleicht hat der Autofocus ein Problem oder die kleinste Blende (11) reicht nicht ... ich weiß es nicht.
    Das ist schon eines der "besseren" Bilder und ich bin froh, es wenigstens SO hingekriegt zu haben.
    Aber was du angemerkt hast ist vollkommen richtig.
  • Kulturbeutel 8. November 2006, 19:04

    Wohl war, ein grandioser Ausblick!
    LG Manni
  • Andreas Rinke 8. November 2006, 18:58

    Au weia, da wär ich wohl nie im Leben oben angekommen :-)
    Aber der Ausblick ist wirklich toll !
    LG Andreas