Norbert Kappenstein


Premium (World), Obertshausen

Die Wildpferde von Garub

wildlife Namibia 2011
A la caída del sol acuden lo caballos salvajes a beber.
Kurz vor Sonnenuntergang kommen die Wildpferde zum Wasserloch.

Seit fast 100 Jahren überleben die Pferde von Garub bei der Ortschaft Aus im Süden Namibias unter der glühenden Wüstensonne. Bis heute ist ihre Herkunft nicht ganz geklärt. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass ein Großteil von versprengten Tieren der einstigen deutschen Schutztruppe abstammt. Die lieferte sich während des Ersten Weltkriegs im Süden Namibias heftige Gefechte mit der südafrikanischen Armee. Am Bohrloch von Garub, an dem einst die Dampfloks der nahen Eisenbahnlinie versorgt wurden, fanden die Pferde ausreichend Wasser, um den Tagestemperaturen von 45 Grad und mehr zu trotzen. In seiner Nähe haben sie bis heute überlebt.
Der Bestand schwankt zwischen 100 bis 300 Tieren.

Kommentare 324

  • Eberhard Stroetzel 14. September 2020, 21:29

    Super schön alles ist so weich gezeichnet . Gruß Eberhard
  • Wernher 20. Juli 2020, 9:14

    Das ist der pure Überlebenswille in rauer Natur...
    Eine sehr schöne Aufnahme mit starkem Ausdruck.

    Grüße Wernher
  • Dietmar von Kahl 17. Juli 2020, 7:21

    ich habe sie bewundert  2003 und 2004. Eine Faszination des Überlebenswillen.. Und respekt auch vor dem Zufall ? daß Vandalismus  hier nicht zum Tragen kam -sondern Respekt.
      Lange Zeit saß ich da am späten Nachmittag - und konnte es nur  bestaunen ,daß soviele vorbeikommenden Menschen  diese Gesamtanlage  mit Wasserversorgung  erhalten haben ... manchmal -selten genug - ist  'der Mensch' gut !
    FG
    dietmar
  • Walter Zuber 16. Juli 2020, 20:33

    Hallo Norbert,
    trotz der Anwendung der Objektive auf deinem Profilbild scheinst du ja den Durchblick zu haben. Also wenn ich dein Portfolio betrachte so steht das Profilbild wohl ehr für das Variantenreichtum deiner Aufnahmen.
    Diese hier mit dem Background deines Textes ist mächtig beeindruckend. Müde kommen sie daher nach einem langen heißen Tag. Die Sonne steht schon sehr tief.
    Abgemagert sehen sie nicht aus. Super Komposition sowohl was die Pferde anbelangt,  als auch das Ambiente . Prima gefällt mir auch die sanfte Auflösung des Hintergrundes.
    Gruß
    Walter
  • Trautel R. 7. Juni 2020, 18:57

    eine beeindruckende wildlifeufnahme, die ich durch zufall soeben beim stöbern entdeckte.
    lg trautel
  • Hans Wolski 22. Mai 2020, 19:53

    Sehr schöne Pferde und eine prima Aufnahme. Ich war schon mal da. Aber ein so schönes Bild ist mir nicht gelungen. Also nochmal hin.
    Grüsse
    Hans
  • freespirit4 22. Mai 2020, 13:47

    Wundervoll diese Pferde ... und Deine Geschichte dazu ist absolut spannend. Toll, dass die Pferde für sich eine Chance gefunden haben, dort zu überleben. 
    LG Konni
  • Kristina sch 29. April 2020, 17:58

    Vielen lieben Dank für dein Lob, Norbert Die wildpferde von Namibia habe ich auch noch sehr gut in Erinnerung. Deine Fotos sind wunderschön. LG kristina
  • Eduard Orav 22. April 2020, 18:29

    Danke für Lob!!!
    Grüße EDOR
  • Johann Ennemoser 9. April 2020, 18:11

    Fantastisches Bild und interessante Geschichte!
  • Gaby Falkenberg 7. April 2020, 13:21

    Gratulation,
    ein absolut verdienter Stern.
    Deine Aufnahme begeistert mich,einfach hinreißend .
    LG.Gaby
  • Monika Arnold 2. März 2020, 15:05

    Glückwunsch zum wohlverdienten Stern lieber Norbert.
    Ganz liebe Grüße Monika
  • Angela Höfer 13. Februar 2020, 8:57

    wunderbar eingefangen, ich habe sie auch gesehen und war sehr angetan tolle aufnahme
  • Dietmar von Kahl 13. Februar 2020, 4:03

    Der Aufenthalt an der Tränke und das Beobachten der Tiere bleibt unvergesslich..auch im Hinblick ihrer Herkunft  und Verbleib in diesem Wüstenareal..und dazu ein Überleben über 100 Jahre!
    FG
    Dietmar
  • Wolfpseudo 27. Januar 2020, 14:33

    Sehr anspruchsvoll, Aufnahme und Text. Toll...
    Gruß,
    Wolfgang

Informationen

Sektion
Ordner Namibia
Views 88.493
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS-1D Mark IV
Objektiv ---
Blende 10
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 400.0 mm
ISO 400

Auszeichnungen

Galerie 25. April 2012
70 Pro / 30 Contra