Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

die Widdersphynxallee von Karnak

die Widdersphynxallee von Karnak

776 4

Monika Herbrich-Kacybora


kostenloses Benutzerkonto, Neu-Esting

die Widdersphynxallee von Karnak

Die Widdersphynxallee von Karnak verband ursprünglich die Tempelanlagen mit dem Nil. Das Einzigartige daran sind die Widderköpfe auf den Katzenkörpern, die die üblichen Menschenköpfe ersetzen. Hier stehen sie als Sinnbild für Ramses II, dessen "Wappentier" der Widder war.

aufgenommen am 14.01.05 mit meiner Minolta Dynax 404si

Kommentare 4

  • Monika Herbrich-Kacybora 5. April 2005, 16:30

    @Alex
    Ich hab' inzwischen nochmal bei unserem Freund und Ägyptologen nachgefragt und Interessantes erfahren! Also, die Widdersphinxallee verband tatsächlich den Karnak-Komplex mit dem Nil (richtig aufgepasst *ggg*). ABER, die "normale" Sphinxallee (ja, es gab derer ZWEI) verband Karnak mit dem Luxortempel, womit du also ebenfalls vollkommen Recht hattest. ;-)
    Grüßle nochmal Moni
  • Monika Herbrich-Kacybora 17. März 2005, 12:22

    @Alex
    Hm, dann haben wir es falsch gelernt! Oder ich hab' falsch aufgepasst?? Egal, gebe dir natürlich gern Recht, wenn du dir sicher bist!
    Bezüglich der Farbe gebe ich dir auch Recht, wollte aber in dem Fall nicht zuviel am Original verfälschen. Irgendwie fand ich das kalkige Fastweiß sogar majestätisch...
    Grüßle Moni
  • Alex Kronenberg 15. März 2005, 19:56

    Tschuldi, aber die Sphynxenalle von Karnak verband den Karnaktempel mit dem Luxortempel und nicht mit dem Nil. Da bin ich mir ganz sicher. Schönes Bild, aber etwas blass. Waren die Viecher grad im Schatten? Vielleicht etwas Farbsättigung hinzu, was meinst Du? Liebe Grüsse, Alex
  • Gabriele L 14. März 2005, 23:16

    Wunderschönes Fotos.
    Gaby L.