Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Die weiße Schlange .....( 2 )

Die weiße Schlange .....( 2 )

7.515 14

Die weiße Schlange .....( 2 )

Die weiße Schlange .....( 1 )
Die weiße Schlange .....( 1 )
Ralf Göhl

Die weiße Schlange entfaltet auf den Foto nun ihren ganzen Reiz beim Verlassen des Bahnhof Saalfeld.
Beinahe endlos die Wagenreihe mit den Gasbeton, ein Ende ist nur an dem weißen Abdampf der schiebenden 44er auszumachen. Verbreitet er sich dort hinten gut sichtbar über den Güterbahnhof wo im Vergleich zu heute noch ein reger Rangierbetrieb stattfand.
Meine ersten zaghaften Auftritte mit der Schippe in der Hand auf der 56 2563 fanden ganz da hinten statt.
Doch zurück zu den außergewöhnlichen Zug und dem Zugschluß.
Der weiße Dampf zeugt gleichzeitig davon das die Männer der Schiebelok sich keineswegs ausruhen sondern ihr Bestes geben für die Bergbesteigung.
Die 44 0115 mit voller Kraft aber immer noch mit geöffneten Zylinderventilen damit sich ja kein Wasser im der Dampfmaschine sich ansammelt. Hüllen die Zuglok beinahe vollständig in einen Hauch von herrlichen weiß gefärbten wie Watte aussehenden Dampf.
Ja es muß nicht unbedingt Pechschwarz auf dem Schornstein qualmen bei angestrengter Fahrt wenn der Heizer sein Handwerk versteht. Beide Heizer zeigen uns wie’s gemacht wird.
Gleich werden die Hähne geschlossen, denn Dampf zu verschenken ist nicht bei der bevorstehenden Rampe mit der sich anschließender Rechtskurve.
Oft fluchen die Fotografen bei geöffneten Zylinderventilen, es hilft alles nichts Leute das muß seien.
Viel Zeit das Geschehen rings um zu beobachten scheint der Mann auf der Heizlok zu haben der in aller Ruhe diese einmalige Ausfahrt aus dem Fenster der 58 3034 schauend und sichtlich genießt .
An der Öltankanlage ist inzwischen wieder eine 44er vorgefahren um den schwarzen Tiger in den Tank zu packen für die nächste Herausforderung.
Für die 44er Öl gab es in Saalfeld zu dem Zeitpunkt noch keinen Ersatz.
Auf dem Friedhof, daß sind die beiden Gleise neben den Heizölwagen die gerade abgebunkert werden sehen wir eine weitere 44er auf neue Einsätze warten.
Ein Gleis weiter rechts die 01.5 ist wirklich ein Grabstein auf dem Friedhof, kalt abgestellt.
Das gleiche Schicksal teilen sich die hinten an Kohle abgestellten Loks.
Im Gleis 6 des Personenbahnhofes erspähen wir ein U – Boot im Einsatz, die sich leider sehr unzuverlässig zeigten. Aber das hat sich ja bis zu den Fotografen herumgesprochen.
Sogar das Signal für den Zug zeigt noch auf Hf 2, - „Fahrt mit Geschwindigkeitsbeschränkung auf 40 Km/h“ im anschließenden Weichenbereich.
Für eine Überschreitung bei dem Zug ist keine Gefahr, er wird nur kurzzeitig die 40 Km/h erreichen bevor die Steigung die Zuggeschwindigkeit wieder abfallen läßt.

Ralf

Kommentare 14

  • makna 15. Oktober 2013, 14:57

    Ein großartiges Motiv, eine herrlich losdampfende 44er (ich hatte nie über die geöffneten Zylinderventile geflucht, sondern das Zischen stets genossen!), und ein Text, der mich wiederum sehr lebendig in die große Zeit von König Dampf in Saalfeld zurück versetzt (die ich dort vor Ort leider selber nie erlebt habe, aber die durch Deine hervorragenden Motive und Schilderungen richtig lebendig wird) !
    BG Manfred
  • Hartmut Wohlfarth 6. Mai 2012, 8:31

    Wenn ich die Anmerkungen lese Denke ich so das sind so seine 30 bis 40 LKW Ladungen was da raus Rollen.
    Ja und wenn man sich Überlegt Gasbetong ist net schwer ?? Mh ja die 44ziger hat schon zu tun ... !!
    Top Aufnahme und Text !!
    LG Hartmut
  • WOLLE H 8. Mai 2007, 14:09

    Ja, Dampfloks haben was sehr schönes. Kenne sie aus meiner Kindheit. Super Foto.
    LG Wolfgang
  • Michaela Heckers 30. März 2007, 10:32

    Ja, bei diesem Bild versteht man, wie Du auf den Titel gekommen bist... ;-)
    LG, Michaela
  • Anja Pfeifer 22. März 2007, 23:14

    einfach nur irre, deine weisse Schlange ....

    Staunende Grüße

    Anja
  • Markus Peter 22. März 2007, 19:27

    Klasse festgehalten. Schöner Zug im Vordergrund und schön viele Dampfloks im Hintergrund, super

    VG Markus
  • Rothauge 21. März 2007, 23:03

    "Die weiße Schlange" ist gut gesagt, reicht doch der Zugschluß eigentlich bis nach Köditz. Das ist eines der Bilder, die ich bei der DR noch nie gesehen habe. Eher in neueren Zeiten bei US-amerikanischen Bahnen im Internet. Aber davon ausgehend, daß die Ladung ausschließlich aus leichtem Gasbeton bestand, haben die 44er doch momentan noch wenig Mühe, die Last auf den Bahnbogen nach Uborn zu befördern. Auf die Länge gesehen, dürfte doch eine erhebliche Last zusammengekommen sein. Der Klang der heranrollenden 44er in Alt-Gorndorf ist noch gut bekannt. Da stand ich oft an der Strecke, mit dem 26er Fahrrad in der Hand.

    GM
  • Sven Jünger 21. März 2007, 21:27

    ...



    Ich glaube, das bedarf keinens Kommentars, einfach nur der Wahnsinn! Die Leine, die man da dran gebunden hat ist sicher nicht schwer, aber endlos lang. Genial!
  • Hans Niemann 21. März 2007, 21:23

    Ja, eine schöne Aufnahme, Ralf auf dem Affenfelsen.
    Die 44 0115 hat noch bis etwa 1999 in Hoyerswerda gestanden und wurde dort zerlegt.
    LG Hans
  • Klaus Michel. 21. März 2007, 19:38

    Mein Gott wann hört der Zug eigentlich auf ?
    Wohl dem der ein Archiv hat. Schöne Story allemal.
    VG Klaus
  • Steffen°Conrad 21. März 2007, 17:13

    Was für ein langer Zug...welch treiben in BW und RBF...
    heute fahr ich täglich an stillgelegten..sogar im Abbau befindlichen Rbf mit der S-Bahn vorbei...

    sagenhaft gute Doku-und die Beschreibung ein echtes Sahnehäubchen !

    Vg Steffen
  • Gerhard Jacobs 21. März 2007, 14:08

    Sehr schönes Bild!! Klasse gemacht!!

    VG Gerhard

    zum Thema Massentransport:

    Würzburg:
  • Sandhöfer 21. März 2007, 12:17

    Ist das eine Zuglänge ! Sagenhaft diese Ansicht.
    Schön eingefangen in Wort und Bild.
    Wieviele LKW das heute wohl sind ?
    Gruß Ettore
  • Klaus Kieslich 21. März 2007, 11:43

    Wow,das Bild ist noch besser als das davor gezeigte und natürlich wieder eine super Präsentation !
    Gruß Klaus