Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Die Verschandelung des Residenzschlosses anno 2008

Die Verschandelung des Residenzschlosses anno 2008

846 1

Die Verschandelung des Residenzschlosses anno 2008

Was für ein architektonisches Armutszeugnis!!! Was soll das???

Kommentare 1

  • Joerg Bluhm 12. Mai 2008, 23:36

    Was das soll ist doch ganz klar da haben sich einige eine Goldene Nase bezahlen lassen damit sich irgendein Architekt hier austoben kann - Geld regiert die Welt zum ersten und zum zweiten geht bestimmt das Gerücht rum bzw. wird es so verkauft das man das Dresdner Schloss ja nie wieder so aufbauen könne wie es mal war da es nicht den heutigen Standart entspricht - als Dresdner könnte ich ... *grrrrrr* aber was können wir kleinen Leute da schon ausrichten???
    NICHTS und das ist ja das schlimme!!!! Danke den Stadtvätern Dresdens. Das aller Schlimmste ist ja denen Passiert nix aber auch gar nix, gerade stehen muss immer der kleine Mann. siehe Waldibrücke und LB Sachsen (G.Milbradt) und und und ...

    Danke fürs Bildliche festhalten. War über Pfingsten erst wieder in Dresden.

    LG ein DRESDNER

Informationen

Sektion
Klicks 846
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz