Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Die unglaubliche Geschichte der 99+18, nach 21 Museumsjahren zurück an dne Himmel

Die unglaubliche Geschichte der 99+18, nach 21 Museumsjahren zurück an dne Himmel

4.505 8

Markus Rheinländer


kostenloses Benutzerkonto, Holzminden

Die unglaubliche Geschichte der 99+18, nach 21 Museumsjahren zurück an dne Himmel

North American Rockwell OV10B Bronco 99+18 wurde von 1970 bis 1990 von Lübeck aus als Zieldarsteller eingesetzt. Nach ihrer Ausserdienststellung gelangte sie in das Internationale Luftfahrtmuseum Pflumm in Schwenningen, wo sie bis 2006 im Freien abgestellt war. 99+18 fiel, wie alle Exponate des Museums 2006 einem schweren Hagelunwetter zum Opfer. Um Geld für den Aufbau des Museums zu bekommen, verkaufte Manfred Pflumm die Bronco an Tony De Bruyn, Chef der OV10 Bronco Association-German Wing. Nachdem wir als GWOBA seit 2000 schon die beiden OV10B 99+26 & 99+32 in Fassberg flugfähig gemacht haben und 99+32 seit 2009 erfolgreich auf Flugtagen vertreten ist, sollte auch 99+18 wieder in die Luft. 2006 wurde eine eigene Halle im Museum errichtet und bis 2011 nach Ersatzteilen gesucht. Von Juni 2011 bis Pfingsten 2012 wurde dann restauriert, bis der Prüfer der CAA die Maschine als G-OANN wieder für flugtauglich schreiben konnte. Nach erfolgreichen Testflügen wurde die Maschine Pfingstmontag 2012 zu Ihrem neuen Heimatflugplatz Wevelgem in Belgien überführt, wo sie nun nach 22 Jahren erstmalig wieder neben ihrer Schwester 99+32 steht. 99+26 ist derzeit noch in Duxford zur Restaurierung. Nach einigen weiteren Arbeiten und einer Neulackierung wird 99+18 also bald wieder am Flugtaghimmel zu bewundern sein.
Mehr Infos bald unter:
www.germanwing.de & www.Broncodemoteam.com

Kommentare 8

  • Martin Bildstein 7. Juni 2012, 9:08

    Klasse Foto
  • Ralf Büscher 2. Juni 2012, 18:53

    Ein gutes Bild einer schönen Maschiene

    Ralf
  • svt 1. Juni 2012, 19:07

    perfekt....mehr gibt es nicht zu schreiben...
    nette Grüsse.
  • Markus Rheinländer 31. Mai 2012, 10:21

    Vielen Dank für eure netten Worte!!! Ja, ist beides großartig! Wird ein Schmuckstück im neuen Lack!
  • DDA 31. Mai 2012, 8:32

    Das ist ja ganz großartig! Dies Bild gefällt auch mir aus der Serie am allerbesten - aber die ganze air2air - Serie ist toll.

    Gratulaution zu der Photo- aber insbesondere auch zu der Restaurationsarbeit!

    VG
    Axel
  • Charly Winkler 31. Mai 2012, 7:15

    für mich das beste- aus einer besonderen serie...
    die einmaligkeit dieses ereignisses....
    und die quallität des bildes .....

    lg - charly
  • Markus Rheinländer 30. Mai 2012, 23:50

    Freut mich, dass es dir gefällt! Ja, war wirklich aussergewöhnlich! Denn wer holt schon einen Flieger nach so vielen Jahren wieder aus einem Museum und bringt ihn wieder in die Luft?
    Obwohl... wenn ich da an eure Ju denke... ;-)
  • G.Vogelsang 30. Mai 2012, 23:01

    Hallo Markus,
    Glückwunsch zu diesen aussergewöhnlichen Air-to-Air Fotos.

    VG G.Vogelsang

Informationen

Sektion
Views 4.505
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 40D
Objektiv ---
Blende 14
Belichtungszeit 1/400
Brennweite 30.0 mm
ISO 400