Die Strahlen fassen

Die Strahlen fassen

5.664 29

Marianne Ingold


kostenloses Benutzerkonto, Kehrsatz

Die Strahlen fassen

Bild: Konrad Ingold - Bearbeitung: Marianne Ingold

MÖCHTE MEINE SEELE DOCH SO RUHIG, STILL UND REIN,
SO SPIEGELHELL UND KLAR WIE EINE QUELLE SEIN!
C. TERSTEEGEN

Licht widerspiegeln. Ich muss nicht selber das Licht sein.
Ich darf einfach da sein und das Licht (auf mich/durch mich) scheinen lassen.
Das ist entspannend und befreiend.
Ich darf mich selber bleiben und brauche nicht 'heller zu scheinen als ich bin'

Ich wünsche Dir, dass Du diese Freiheit entdecken kannst.
Sei Du selber - und fange das Licht auf.
Und die Herrlichkeit kann durch Dich scheinen.
Ein toller Anblick, der erfreut!

Kommentare 30

  • Bernd Große-Holtforth 1. März 2015, 13:31

    Schöner können Wassertropfen kaum dargestellt werden.

    Beste sonntagliche Grüße

    Bernd
  • Tajga 20. Juni 2010, 13:37

    Ein tolles Foto, gefällt mir ganz gut!!
    LG Tajga
  • Norbert REN 14. Juni 2010, 10:49

    Gerade wollte ich meine Anmerkung in deinem Account löschen, da ich zu der Überzeugung gekommen bin, dass wir für einen fruchtbaren Dialog zu verschieden sind, da sah ich, dass Du den Brief an mich veröffentlicht hast.
    Nun müssen wir beide da durch........ :-))
    Ich starte einfach mal mit der Wiederholung der Zeile, die Dir scheinbar überhaupt nicht gefallen hat:

    >>>>>>>>>>>Allerdings möchte ich von diesem starken Gebrauch von Spruchweisheiten warnen.
    Es verführt dazu, sich die Welt schönzureden, macht unkritisch und vernebelt die Realität.
  • Marianne Ingold 12. Juni 2010, 14:13

    @ Norbert REN
    Deine letzte Bemerkung möchte ich hier noch kurz ansprechen:
    Du scheinst ein Realist zu sein, der auch mal kritisch hinterfragt und Klarheit mag.
    Inwiefern denkst Du, dass Spruchweisheiten zur Vernebelung der Realität verführen?
    Ich denke, wenn ich mich 'vernebeln' lassen will, brauche ich dazu nicht explizit eine Spruchweisheit. Dann müsste ich vor jeder Äusserung warnen, die nicht die ralistische, kritische Sicht darstellt, wie ich sie habe.
    Menschen, die alles unkritisch anschauen, werden auch davon 'vernebelt' werden können, weil sie nicht gewillt sind, sich auch mit den 'anderen Seiten des Lebens' auseinander zu setzen.
    Für mich bedeuten diese Weisheiten, dass irgendwo auch ein Kern Wahrheit steckt, worüber ich nachdenken kann - also eigentlich das Gegenteil von Vernebelung.
    Und für den Fall, dass Spruchweisheiten eine 'Realität' darstellen, die nicht den Tatsachen entspricht, kann es mir helfen, mich damit auseinander zu setzen.
    Wenn mich Spruchweisheiten 'vernebeln' können, kann das auch jede andere Aussage. Ich denke, dass ist eine Frage des Lebensstils und nicht der Spruchweisheit.

    Ich habe die Erfahrung gemacht (auch viele Rückmeldungen bekommen), dass die Weisheiten - und Gedanken dazu - ermutigend waren.
    Aber das, was Du eventuell erlebt hast, kann es halt auch geben.
    Damit möchte ich aber nicht das Kind mit dem Bad ausschütten.

    Das Dir das Bild gefällt, freut mich ungemein. Es ist mein persönlicher Favorit (zumal der Ausschnitt aus dem Original klein ist - und die Qualität immer noch gut).

    Wie es schon in der Bibel steht, möchte ich es auch mit den Weisheiten halten:
    Prüfet alles - und behaltet das Gute.

    Liebe Grüsse Marianne
  • Norbert REN 9. Juni 2010, 9:10

    Mich erfreut dieses Bild, da ich in der Lage bin, mich auch über die kleinen Wunder zu freuen.
    Es ist auch gut von der Bildaufmachung her.
    Wenn mir das jemand als Geburtstagskarte schicken würde, die Freude wäre groß.
    Allerdings möchte ich von diesem starken Gebrauch von Spruchweisheiten warnen.
    Es verführt dazu, sich die Welt schönzureden, macht unkritisch und vernebelt die Realität.
    LG. Norbert
  • Monika Tugcu 22. Mai 2010, 12:06

    wunderbar....diese Bearbeitung gefällt mir ausnehmend gut.

    Grüße Monika
  • Linda Peinemann 14. Mai 2010, 17:53

    Beeindruckend! Sehr schön.
    LG - Linda
  • Simbelmyne 13. Mai 2010, 10:59

    ein sehr schönes licht-, wort-, und rahmenspiel, macht sich gut und ist originell präsentiert, wirkt sehr spirituell auf mich.Konstruktiver kritikpunkt: ich empfinde die abbildung in dem ganz schmalen rahmen als etwas übersättigt, das lenkt meinen blick ein wenig vom sehr schön platzierten hauptmotiv ab, dem lichtreflex im tropfen. Die idee ist sehr gut, würde vielleicht noch ein paar varianten davon ausprobieren.

    gruß

    gruß
  • Bernhard L. 13. Mai 2010, 1:50

    eine feine Bea und toll gesehen.
    G Ber...
  • Thomas Kehl 13. Mai 2010, 0:49

    wirklich, deine Bilder sind einfach wunderschön. Auch dieses hier... einfach genial :)
    lg Thomas
  • Lommi. 12. Mai 2010, 20:10

    Eine wunderschöne Arbeit...und ein sehr schöner, passender Text...
    Liebe Grüße,
    Heike :o)
  • Karl-J. Gramann 12. Mai 2010, 20:08

    ein aussergewöhnliches werk....
    bild, rahmen und auch der text gefallen mir sehr gut.
    nur drei.....
    nur drei.....
    Karl-J. Gramann

    vg karl
  • Bine Boger 12. Mai 2010, 20:08

    Sehr schönes Foto!!
    LG Bine
  • da reini 12. Mai 2010, 19:59

    Gratulation an Euch beiden!
    Traumhafte Präsentation.
    LG Reinhold
  • Marcel Stieger 12. Mai 2010, 19:24

    Schön, mit dem Lichtpunkt genau auf der Wölbung des Tropfens.
    LG Marcel

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Views 5.664
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Gelobt von

Öffentliche Favoriten