Die Schmerzens-Schreie im Pelzmantel (ANKLAGE)

Die Schmerzens-Schreie im Pelzmantel (ANKLAGE)

4.362 20

Die Schmerzens-Schreie im Pelzmantel (ANKLAGE)

Ich bin ein kleines Tier mit Pelz
einem schönen warmen weichen
wenn Du mich kaufst, bin ich längst tot
meine Schreie, werden sie Dich je erreichen?

Hättst Du mir ins Aug geschaut
während meiner Todesqual
vielleicht hättst anders Dich entschieden
denn mein Tod war DEINE Wahl!

Ich wäre gern Dein Freund gewesen
in Gottes weitem schönen Land.
Käm ICH als Mensch und DU als Tier
würdest Du Liebe nur erfahren
von meiner starken Hand...


Die Brücke (Gedicht)
Die Brücke (Gedicht)
Sportfotodienst Stuttgart Andreas Grunwald
Die Zukunft unserer Kinder (Gedicht)
Die Zukunft unserer Kinder (Gedicht)
Sportfotodienst Stuttgart Andreas Grunwald

Kommentare 20

  • Franziska02 14. Mai 2010, 19:11

    .. ein gelunges Bild, ein gelungener Text. Auch so können Meinungen geäußert werden, die nichts verschweigen.
  • Anno.H. 29. März 2007, 23:07


    leider verdammt real
    lg
    Anno
  • Anabelle Lachatte 7. Februar 2006, 9:56

    ja, die zeiten wo die pelztäger fürchten mussten mit farbbomben beworfen zu werden sind ja leider vorbei...
    belle
  • NiKu 3. Februar 2006, 23:49

    Sehr gut! Man darf nicht nachlassen, die Leute immer wieder darauf hinzuweisen! Weiter so!!!

    LG Nicole
  • Bio Wippermann 25. Januar 2006, 13:06

    Mal wieder was zum Nachdenken von dir, sehr gut. Und es trifft meine Meinung, echte Pelze sind völlig überflüssig.
  • Marita Rüther48 21. Januar 2006, 13:56

    @Klaus Buhles, ich glaube nicht, das sich diese Suppenhühner angesprochen fühlen würden.
    LG Marita
  • Thomas Heyn 19. Januar 2006, 10:55

    Sozusagen der Hund im Wolfspelz.
    Super Idee auch mit den Text darunter finde ich klasse.
    LG Thomas
  • Klaus Buhles 18. Januar 2006, 19:32

    Uff, schwere Kost das!
    Das Bild und das Gedicht am richtigen Platz würde wohl bei den zähen alten Pradahühnern, die sich immer noch in Naturpelze wickeln Wunder wirken!
    LG aus der Pfalz - Klaus
  • Helga Blüher 18. Januar 2006, 19:13

    Ich denk mal man muß in der heutigen Zeit keine echten Pelze mehr tragen. Es gibt genügend Kleidung die mindestens genauso warm hält.
    Nur Schade, das es die Leute die dies betrifft das Foto und Gedicht nicht sehen werden.
    Grüßle Helga
  • Peter L 18. Januar 2006, 18:31

    das ist schon ein Extremfall, mit Tieren "umzugehen"
    aber denken wir beim Einkaufen von Nahrungsmitteln
    und Kleidung wirklich einmal über die Herkunft nach ?
    meist soll es möglichst wenig kosten und viele
    Leute müssen arg rechnen, aber die tragen keine Pelze

    hast du sehr gut präsentiert
    LG peter
  • Lady Edel 18. Januar 2006, 17:37

    Das finde ich sehr gut.
    Aber leider tragen wieder sehr viele Leute echten Pelz.
    LG
    Edel
  • Petra Sommerlad 18. Januar 2006, 16:45

    Einfach stark und gute Gedanken!!!!! Ich würde nie Pelz tragen. Ich kann das einfach nicht verstehen, wie man ein Bündel Schreie anziehen kann. LG Petra
  • Charly 18. Januar 2006, 15:14

    Wieder mal großartig gemacht - Bild und Text.
    Ich unterschreibe...
    LG charly
  • Renate 18. Januar 2006, 15:01

    Ich weiss schon, wieso ich echte Pelze niemals im Leben anziehen oder kaufen wuerde. Klasse Thema gut umgesetzt.
    LG Renate
  • Gaby F. 18. Januar 2006, 14:59

    Wieder mal sehr engagiert und mutig...Chapeau!!
    Was entseht zuerst, das Gedicht oder das Foto? Oder entwickelt sich die Idee mit dem Gedanken?!
    Gruß, Gaby