Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
****die rettung****

****die rettung****

581 10

Cari


Free Mitglied, Graz

****die rettung****

14.8.07: im grazer marienlift bleibt eine familie stecken. die feuerwehr rückt an. hunderte schaulustige scharen sich um den brunnen bei der mariensäule und gaffen zu. ein grosses schauspiel!

schaulustig
schaulustig
Cari

endlich was los hier!
endlich was los hier!
Cari


__________________________________________________________
Ein Projekt von Graz 2003 - Kulturhauptstadt Europas:
Gläserner Lift - "MARIENLIFT"
Den Blick der heiligen Maria nachvollziehen

Neben der Mariensäule inmitten der Grazer Altstadt befördert seit Jänner 2003 ein gläserner, rund 18 Meter hoher Lift seine Fahrgäste bis auf die Augenhöhe der dort angebrachten Statue. Damit werden die BenützerInnen nicht nur im wahrsten Sinn des Wortes auf eine Stufe mit der hoch über dem Platz schwebenden Madonna gestellt, es eröffnet sich ihnen auch eine noch nie gesehene Perspektive auf die Innenstadt.

Für ein paar Minuten sollte sich im Rahmen der Kulturhauptstadt Europas jede Bürgerin/jeder Bürger und jeder Gast der Stadt an eine enorm exponierte, bislang unerreichbare Position inmitten der Grazer Altstadt begeben können - und den Perspektivenwechsel üben. Das Mittel dazu war und ist der vom Grazer Konzept- und Medienkünstler Richard Kriesche konzipierte "Gläserne Lift" am Eisernen Tor, der seine BenützerIn in Augenhöhe der auf einer Säule thronenden Figur der Hl. Maria führt.

Idee und Konzeption: Richard Kriesche

Kommentare 10

  • Uwe Vollmann 14. September 2007, 12:46

    Hallo Carina, eine sehr interessante und wohl auch ungewöhnliche Aufnahme! Soweit ich mich aber erinnern kann, hast Du in Deinem anderen Ordner noch bessere Bilder von diesem Ereignis!
    LG Uwe
  • Reiner RO. 11. September 2007, 17:43

    ein Wort aus deiner Erklärung bringt mich auf eine Idee:
    "Perspektivenwechsel"
    Das sollten wir viel öfter praktizieren!
    Ich lege in meinem Fotohome einen neuen Ordner mit diesem Namen an.
    Die passenden Bilder werden bald folgen.

    lg REiner

    http://www.fotocommunity.de/pc/pc/pcat/332775
  • Wolf. 10. September 2007, 0:18

    Cari--es macht Spass hier bei dir zu stöbern, denn die wunderbare Kombination von Text und Bild begeistert mich doch so ziemlich ein bißchen viel...
    Das sagt dir jetzt mal ganz einfach so zwischen Tür und Angel
    DER WOLF
  • Cari 7. September 2007, 8:17

    @reiner und robert: erklärung zum lift - siehe oben!
    lg cari
  • Robert G. Mueller 7. September 2007, 3:00

    Irritiert mich allerdings auch wpfür der Lift dient. Oder wird er nur genutzt um die Statue zu sehen? Trotzdem interessant.

    LG Robert
  • Reiner RO. 6. September 2007, 23:53

    ich frag mich, wozu der Lift dient.
    Kann man sich noch oben befördern lassen und dann die Statue von der Rückseite bewundern?

    schönes Situationsfoto!

    lg REiner
  • Monika Paar 6. September 2007, 18:45

    die marienstatue einmal "anders" - super!
    lg
    monika
  • Cari 6. September 2007, 17:11

    @markus: du wärst bestimmt an saugnäpfen hinaufgeklettert... ;-)))

    @ holger: maria hatte besseres zu tun! ;-))))))))))))
    lg cari
  • Holger Born 6. September 2007, 17:02

    Und Maria tut so, als ginge sie das gar nichts an (-:

    Hast ja schon ein Bild für unser Monats-Thema!

    LG HOlger
  • FOTONOID™ 6. September 2007, 14:48

    Wenn ich dagewesen wäre, hätt ich das ohne den technischen Kram alleine gelöst :-)), schöner Schnappschuss.

    Markus